12 November 2016

Rezension zu ~Die Spur ins Schattenland~ von Jonathan Stroud



DIE SPUR INS SCHATTENLAND
Autor: Jonathan Stroud
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: cbj (11. Juli 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3570225974
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 11 Jahren
Originaltitel: The Leap
Alle denken, Max wäre ertrunken. Nur seine beste Freundin Charlie glaubt das nicht. Schließlich war sie dabei, als er am Mühlsee ins Wasser sprang. Sie allein weiß, was genau dort passiert ist. Unheimliche Wesen haben ihn in eine andere Welt entführt! Aber Charlie kann Max in ihren Träumen sehen und sie ist überzeugt, sie muss nur seinen Spuren folgen, um ihn nach Hause zu holen. Und so folgt Charlie ihnen, selbst über die Grenzen dieser Welt hinaus – ins Schattenland ...

>>KAUFEN?<<





Als Charlie bei einem tragischen Unfall ihren besten Freund Max verliert, bricht für das Mädchen eine Welt zusammen.

Mit ihrer Geschichte über seltsame grüne Nymphen, die Max in ein fremdes Reich verschleppt haben, stößt sie auf Granit. Mutter und Ärzte halten sie für komplett geisteskrank, dass weiß Charlie, aber um ihren Freund finden zu können muss sie aus dem Krankenhaus raus.

Deshalb lässt sich das Mädchen auf das Spiel der 'falschen' Wahrheit ein und gibt vor, dass sie die Ereignisse verarbeitet. Dabei verliert sie aber nie den Glauben daran Max zurückholen zu können.

Während die Familie mit allen Mitteln versucht die Erinnerungen an die Freundschaft auszuradieren, beginnen eines Nachts die Träume, die Charlie auf Max' Spur und in die andere Welt führen.

Doch während sie nicht schläft, läuft die Zeit im Schattenland weiter und es wird immer schwieriger seinem zielstrebigen Pfad zu folgen. Da begegnet sie dem Bewohner Kit, der ihr seine Hilfe anbietet und erklärt wohin Max' Reise führt. Die Zeit wird knapp, denn wenn ihr Freund sein Ziel erreicht, ist alles verloren...



Mein erster Eindruck nach den ersten gelesenen Seiten war gar nicht mal so positiv. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive geschildert und beginnt mit Charlie, nachdem das Unglück passierte und sie im Krankenhaus liegt. Auf den ersten Blick wirkt die Hauptfigur distanziert, weit entfernt. Kurze, fast schon abgehackte Sätze untermalen diese Eindrücke zudem noch.

Auf den zweiten Blick konnte es aber nicht besser formuliert sein, denn genau das ist Charlie: Distanziert und in sich zurück gezogen und mit der Zeit wird dem Leser auch facettenreich vermittelt warum das so ist. Charlie leidet nicht nur unter dem schrecklichen Ereignis, sondern auch der Mutter und allen weiteren Personen in ihrem Umfeld, die der Meinung sind das Richtige zu tun. Dabei möchte sie doch einfach nur in Ruhe gelassen werden.

Eigentlich meinen es alle einfach nur gut mit ihr und machen unbewusst doch so viel falsch, was ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen konnte.

"Mum hat mich kaum mehr aus den Augen gelassen, aber ich verbrachte viel Zeit damit, über Max und mich und alles, was wir miteinander gemacht hatten, nachzudenken."

Im weiteren Verlauf gesellt sich die zweite Perspektive ihres Bruders James hinzu, der nicht so recht weiß wie er mit der Situation umgehen soll, seine Schwester aber über alles liebt und jede kleine Veränderung an ihr wahr nimmt und somit auch zu einer wichtigen Figur in der weiteren Entwicklung wird.

Auf der Suche nach Max betritt Charlie eine faszinierende Welt, die mich vollkommen gefangen nahm und auf die ich mich während des Lesens immer wieder gefreut habe. Charlie vergisst nämlich zunächst einen Großteil ihrer Träume, beginnt kurz nach dem Erwachen, noch im Halbschlaf, das Erlebte schriftlich festzuhalten und verfestigt dadurch ihren Werdegang im Schattenland, bis es nicht mehr nötig ist.
Das hat der Autor perfekt umgesetzt und dadurch anfangs immer nur kleine rätselhafte Bruchstücke serviert, die den Spannungsbogen immer weiter in die Höhe trieben.

Ich war absolut gefesselt. Gefesselt von dem Fortgang, den Rückschlägen und berührt von den Erinnerungen der Vergangenheit mit Max und den gelungenen bildlichen Beschreibungen zur Schattenwelt.

Als dann auch noch der mysteriöse Schattenland Bewohner Kit in Charlie's Suche eingreift und mich schon von Anfang an rätseln ließ, war für mich eines klar: Diese Geschichte muss man lesen!

Das änderte sich auch bis zum Schluss nicht mehr und Charlie's Suche voller Hindernisse wird mir noch einige Zeit im Gedächtnis bleiben.


Die Spur ins Schattenland ist eine tragische Geschichte über ein Mädchen, dass einen traumatischen Verlust erlebt und dabei in den Sog einer fantastischen Welt gezogen wird, die Realität und Fantasie immer mehr verschmelzen lassen.

Wundervoll, eigen, rätselhaft, spannend und absolut überraschend.
Eine empfehlenswerte Geschichte, die die Gedanken auch nach dem Ende noch rotieren lässt.

Erzählstil+Umsetzung: 4 von 5
Idee+Ausarbeitung: 5 von 5
Charaktere: 4 von 5
Spannung/Tempo: 5 von 5

Gesamtwerk:


4,5 von 5


Andere Meinungen:

Kommentare:

  1. Guten Morgen Katie!

    Ahh, freut mich sehr, dass es dich auch so begeistern konnte!
    Viele sind ja nicht so überzeugt von der Geschichte und ich finde auch, dass sie schon sehr eigenwillig ist und man sich darauf einlassen können muss. Es ist ja bei mir schon einige Jahre her, seit ich sie gelesen hab, aber ich hab sie immer noch eindrucksvoll in Erinnerung! ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alex =)

      Ja, sie ist sehr speziell, aber ich habe mich auch an einigen Stellen wiedererkannt. Und die meisten Dinge ergeben auch Sinn, wenn man es aus der psychologischen Sicht betrachtet. Es ist eine von vielen Arten ein Trauma zu bewältigen, sich den Schuldgefühlen und inneren Dämonen zu stellen und Abschied von einem geliebten Menschen nehmen zu wollen. Mich hat es überzeugt. =)

      Löschen
  2. Ich habe das Buch (noch, aber sicher nicht mehr lange!) ganz oben auf meiner Wunschliste stehen, da ich bisher fast jedes Buch von Jonathan Stroud gelesen habe und mich umso mehr gefreut habe als ich gesehen hab, dass eine Neuauflage von Die Spur ins Schattenland rauskommt - das habe ich nämlich bisher nicht gelesen! Deine tolle Rezension löst in mir jetzt fast schon das Gefühl aus, alle angefangenen Bücher fallenzulassen und so bald wie möglich alles über Charlies Geschichte herauszufinden :)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katie, da hast du mir nun ein Buch vor Augen gehalten - das mir bis dato noch nie über den Weg gelaufen ist... Zum Glück hast du es nun wieder geschafft, die wichtigsten Fragen zum Inhalt abzuklären und trotzdem Spannung beizubehalten. Ich MUSS dieses Büchlein habe - es klingt einfach ganz und gar einzigartig :)

    Danke für den schönen Einblick bzw Buchtipp <3

    Ganz viel Liebe an dich,
    Leslie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katie,

    toll, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat. Ich war anfangs auch etwas skeptisch, zumal es ja wirklich ganz anders ist als alle anderen Bücher von Stroud. Aber es hat mich auch unglaublich fesseln können und mich hat Charlies Entwicklung sehr berührt.

    Liebe Grüße,
    Claudi

    http://claudi-liest.blogspot.de/2016/09/rezension-die-spur-ins-schattenland.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Katie für deine Verlinkung! Da freue ich mich sehr. :)

      Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir noch,

      liebe Grüße,
      Claudi

      Löschen
  5. Hey liebe Katie,

    vielen herzlichen Dank für die tolle Rezi, das Buch landet gleich auf meiner Weihnachtswunschliste. :)

    Vorweihnachtliche Grüße
    Kathi von Lesendes Federvieh

    PS: Du bist ein Rätselfan? Oder hast einfach nur Lust etwas zu gewinnen? Dann schau doch gleich mal bei dem Adventskalender-Gewinnspiel auf unserem Blog vorbei! Jeden Tag gibt es hierbei ein neues Rätsel, das es zu lösen gilt. Wir freuen uns auf dich!! :)

    AntwortenLöschen
  6. Seit mindestens fünf Leben will ich dieses Buch schon lesen... nun kommt es mir über Deine Seite wieder in den Sinn. Es wird eines der ersten Bücher sein, die 2017 vom SUB runter wandern... ganz sicher!!!
    LG

    AntwortenLöschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |