17 November 2016

Rezension: Daughter of Smoke and Bone~ Laini Taylor




Laini Taylor
Daughter of Smoke and Bone
Zwischen den Welten 1
Roman, Urban Fantasy
VERLAG: FJB
Hardcover
Aus dem Amerikanischen von Christine Strüh und Anna Julia Strüh
Preis € (D) 16,99 | € (A) 17,50
ISBN: 978-3-8414-2136-4

>>LESEPROBE<<

>>HÖRPROBE<<

>>Rezensionen bei LovelyBooks<<


S. Fischer Verlage


Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht. Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.



Direkt eine kleine Anmerkung zum Klappentext: Er ist nicht ganz korrekt, denn Karou wusste überhaupt nicht wer sie ist, noch woher sie eigentlich stammt und wieder habe ich es nicht bereut, ihn vorher nicht gelesen zu haben.

Ich gebe zu, dass meine Erwartungen, aufgrund der großen positiven Resonanz im Vorhinein, hoch waren. Der Einstieg fiel auch recht leicht und der Hauptspielort Prag war eine gut gewählte Location, wirkte es doch schon direkt irgendwie geheimnisvoll auf mich und die Autorin machte die Stadt mit vielen Beschreibungen zu düsteren Ecken und ungewöhnlichen Gegenden zudem noch atmosphärischer.

Dort lebt die siebzehnjährige Kunststudentin Karou in einer kleinen Wohnung. Gerade hat sie ihren fremdgehenden Freund abserviert, der sich damit aber nicht abfinden will und sie ständig verfolgt und ziemlich nervt.

So beginnt das Ganze erstmal als ziemlich normales Jugendbuch, überhaupt nicht fantastisch, sondern mit einem Mädchen in einer normalen Stadt umgeben vom normalen Studentenalltag und dem ersten Liebeskummer. Naja, äußerlich fällt Karou mit ihren blauen Haaren und vielen Tätowierungen schon etwas aus dem Rahmen, aber so besonders ist das ja nun auch nicht.

Bis auf ihre beste Freundin hat sie Niemanden, dem sie wirklich nahe steht, denn ihre zeitaufwändige Nebenbeschäftigung ist nicht für jeden akzeptabel und hier wird es wirklich mysteriös! Karou macht nämlich Botengänge für ihren Ziehvater, aber ihr Ziehvater ist kein Mensch, sondern eine Chimäre (Halb Mensch/Halb Tier) und sein "Lädchen", in dem er Tag für Tag Zähne sortiert, die Karou ihm aus aller Welt beschafft, kennt sie nur als "Anderswo", weil es Unwissenden und nicht geladenen Gästen auf magische Art verborgen bleibt. Durch ein Portal gelangt sie mit einem Handgriff auf direktem Weg überall hin, wo es gerade gute Geschäfte zu erhaschen gibt und in diesem Wunschladen werden Zähne gegen Wünsche getauscht.

Für Karou der normale Wahnsinn des alltäglichen Lebens und nicht immer ungefährlich, aber weil sie es nicht anders kennt, lebt sie mit vielen Geheimnissen und weiß selbst so gut wie nichts über sich selbst und den Sinn hinter den vielen Zähnen, die sie besorgen muss.

Bei einem dieser Auträge läuft alles schief und plötzlich ist ein todbringender Engel hinter ihr her, dem sie nur knapp entwischt, der sie aber gleichzeitig völlig fasziniert. Als sich dann auf allen Portaltüren der Welt schwarze Handabdrücke abzeichnen, ahnt Karou noch nicht in welcher großen Gefahr sie und ihre Familie schweben und auch nicht, was sie noch alles über ihr Dasein erfahren muss.

ZITAT:
"Das war ihr Leben: Magie und Scham und Geheimnisse und Zähne und eine tiefe, quälende Leere in ihrer Mitte, wo ganz sicher etwas fehlte."

Das klingt nicht nur einfallsreich, sondern ist es auch und es prasseln viele Ideen und Rätsel auf den Leser ein, die im weiteren Verlauf Aufklärung finden. Etwas störend empfand ich dabei die Umsetzung, denn um Erklärungen zu liefern, wurden viele Rückblenden sowohl zu Karou, als auch dem Seraph Akiva eingearbeitet, die mitunter so langgezogen waren, dass der gegenwärtige Handlungstrang zeitweise verloren ging und es etwas schwer fiel, wieder anzuknüpfen.

Trotzdem war ich völlig fasziniert von dem riesigen Spektrum an Ideenvielfalt und die Seiten flogen dadurch auch recht schnell dahin, weil ich unbedingt alles erfahren wollte, was auch Karou so beschäftigte. Dabei kommt sie dem düsteren Engel Akiva immer näher und man merkt schnell, dass sie nicht einfach nur die pure Anziehungskraft zueinander führt, sondern viel mehr. Als ich erfuhr was, war ich absolut sprachlos und hatte mit solch´ einem Ergebnis nicht gerechnet.

Es gab für mich aber ein ganz großes Manko: Die Figuren bzw. eher die Beschreibungen zu ihnen. In diesem Buch sind nämlich alle Figuren perfekt. Perfekte Haut, perfekte Haare, perfekte Körper, perfekte Hände...irgendwie hatte die Autorin eine Vorliebe für extremen Perfektionismus und rieb das dem Leser auch immer wieder unter die Nase und die die nicht mit absoluter Schönheit gesegnet waren, waren direkt von abscheulichen Verstümmelungen geprägt. Mir fehlten die Ecken und Kanten, kleine Makel, die die Figuren direkt interessanter machen und deshalb konnte ich mit Akiva nicht viel anfangen, denn auch seine Charakterzüge waren irgendwie lahm, im Gegensatz zu Karou´s, die mich trotz Allem noch mit ihren inneren Werten überzeugte.

Das gibt diesem Auftakt einen Dämpfer, der mir nicht so recht schmecken will und mich ein wenig zwiespältig zurück lässt. Aufgrund der vielen beeindruckenden Ideen, interessanten und gut durchdachten Beschreibungen zu den Hintergründen der Seraphim und Chimären und dessen Geschichten, Ansichten und Schicksalen möchte ich aber gerne wissen wie die Geschichte sich weiter entwickelt und freue mich auf Band 2 dieser Trilogie, die schon vollständig erschienen ist.


"Daughter of Smoke and Bone"~Zwischen den Welten 1 von Laini Taylor punktet mit einem faszinierenden Setting, vielen gut durchdachten und liebevoll ausgearbeiteten Ideen rund um einen ewig anhaltenden Krieg und einer Auflösung, die ich nicht erwartet habe.
Leider war die Ausarbeitung der Geschichte etwas zäh und die Figuren durch ihre perfekten Merkmale teilweise schon fast langweilig und ich konnte keine großartige Verbindung zu einigen aufnehmen.

Trotzdem interessiert mich wie die Trilogie mit "Days of Blood and Starlight"~ Zwischen den Welten 2 weitergeht.
Erzählstil+Umsetzung: 3 von 5
Idee+Ausarbeitung: 5 von 5
Charaktere: 3 von 5
Spannung/Tempo: 4 von 5

Gesamtwerk:


Noch gut mit
4 von 5
(3,75)

Die komplette Zwischen den Welten Trilogie:
Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten 1Days of Blood and Starlight: Zwischen den Welten 2Dreams of Gods and Monsters: Zwischen den Welten 3

1. Daughter of Smoke and Bone
2. Days of Blood and Starlight
3. Dreams of Gods and Monsters

Kommentare:

  1. Guten Morgen Katie!

    Na immerhin hat es dir dann im Endeffekt ja doch noch ganz gut gefallen!
    Die Figuren waren alle perfekt? Das, muss ich gestehen, ist mir gar nicht aufgefallen! *lach* Ich war da wahrscheinlich so fasziniert von dem drumherum, dass das gar nicht zu mir vorgedrungen ist.
    Mit dem Beschreiben von dem "Äußeren" der Charaktere hab ich es eh nicht so. Ich weiß nie, wer blonde Haare oder blaue Augen hat, das verschwindet sofort aus meinem Gedächtnis, weil ich die Figuren immer so vor Augen habe, wie sie durch den Charakter in meinem Kopf entstehen :D

    Ich hoffe sehr, dass dich die Fortsetzung noch ein bisschen besser begeistern kann!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat das doch etwas gestört und für mich kommen die Figuren durch solche Beschreibungen schon nicht mehr authentisch rüber. Gerade wenn man dann ständig lesen muss: Perfekter Körper, Modelmaße, sinnliche Lippen, seidig wallendes Haar usw.. Ich mag das einfach nicht in dem Maße, weil es sowas nicht gibt und gerade die kleinen Makel doch einen Menschen erst interessant machen oder? =) Aber die Kulisse fand ich absolut genial und gut durchdacht und einfach wow!.

      Löschen
  2. Hi Katie,
    bei dieser Reihe bin ich etwas zwiegespalten. Die Leseprobe konnte mich überhaupt nicht überzeugen, aber da war ja auch noch keine Spur von Magie, Chimären oder Seraphen. Nachdem ich aber so viele positive Rezensionen gelesen habe, bin ich schon neugierig auf die Handlung und die ausgefallenen Ideen, die auch du mehrmals erwähnt hast. Ich glaube, ich komme nicht umhin, es auf einen Versuch ankommen zu lassen.

    Liebe Grüße
    Violetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Fantastische kommt im weiteren Verlauf. Ich war auch erstmal verwirrt, weil es eher wie ein ganz normaler Jugendroman wirkte. Das ändert sich aber noch und dann wird es wirklich facettenreich und auch gut erklärt. =)

      Löschen
  3. Hallo liebe Katie ;-)
    Dieses Buch liegt schon so lange zurück bei mir, dass ich mich gar nicht mehr an die Figuren und deren Ausarbeitung erinnern kann. Doch wie du mochte ich die Idee zu dem Buch und das Drumherum. Den zweiten Teil habe ich schon gelesen, nur den dritten schiebe ich schon seit dem Erscheinen vor mich her.
    Danke für deinen Blick auf das Buch.
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich konnte zu Akiva einfach keinen engeren Draht herstellen. Er hat mich überhaupt nicht gereizt und selbst als er so leiden musste, war mir das irgendwie egal. Bei ihm fehlten mir eindeutig besondere Charakter Merkmale, die ihn besonders machen. Leider.

      Löschen
  4. Huhu Katie :)

    wieder mal eine tolle Rezension von dir! Der 1. Teil der Trilogie ist bei mir schon eine Weile her, aber ich erinnere mich immer wieder gerne an das Buch zurück, denn für mich war es ein absolutes Highlight! Eigentlich die ganze Trilogie. Was du ansprichst in Sachen Perfektionismus ist mir damals überhaupt nicht aufgefallen. Vielleicht war ich so gefangen genommen von der Story ^^'. Schön, dass es dir aber trotz der kleinen Kritikpunkte gut gefallen hat ♥.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Band 2 werde ich schon sehr bald in Angriff nehmen, denn die Welt ist einmalig, einnehmend und faszinierend. Ich hoffe nur, das Akiva mich dann auch mehr überzeugen kann. Bisher war er mir einfach zu glatt und langweilig. Da hat mir Raffe aus "Angelfall" besser gefallen. =D

      Löschen
  5. Hallo Katie:)
    Ich habe das Buch schon vor einer ganzen Weile gelesen und muss gestehen, dass absolut nichts hängen geblieben ist. Vielleicht werde ich nochmal danach greifen, jetzt wo ich deine Rezi gelesen hab. Denn die Idee fand ich damals wie heute sehr faszinierend:)

    Liebe Grüße
    Xandi

    AntwortenLöschen
  6. Hey,

    ich hab das Buch auch erst letztens gelesen und hatte ebenfalls ein bisschen Angst, weil alle so begeistert waren.

    Vermutlich hatte ich zu hohe Erwartungen, weil ich war doch nicht so beeindruckt von der Geschichte. Zum einen kann ich dir zustimmen, dass die Figuren einfach zu perfekt waren. Ich meine als Jugendbuch-Leser ist man ja schon daran gewöhnt, dass die beiden Protagonisten meist zu schön für diese Welt sind, aber in diesem Buch war ja eigentlich jeder ein Model und auch beim Charakter haben mir die Ecken und Kanten gefehlt.

    Dazu war mir die Umsetzung der Geschichte jedoch auch zu 08/15 und gerade, weil ich einfach zu viele Fantasy-Jugendbücher gelesen habe, war sie mir zu langweilig.

    Ansonsten kann ich dir aber auch zustimmen, das Setting und die Idee haben mir ebenfalls gut gefallen und eigentlich finde ich es schade, dass mir die Umsetzung nicht so gut gefallen hat. Eigentlich wüsste ich gerne wie es weitergeht, aber ich glaube nicht, dass mir der nächste Band freude bereiten würde.

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Katie,
    eine sehr schöne Rezension hast du geschrieben, die mich einfach begeistert. Schon lange schleiche ich um dieses Buch herum & nun hast du mir die Entscheidung sehr erleichtert. Der Inhalt klingt sehr vielversprechend & von fantastischen Welten bin ich sowieso ein sehr großer Fan.
    Ich mag deinen Blog auch sehr, nur leider lädt dieser sehr lange (wobei ich nicht weiß, ob es einfach nur an meiner Internetverbindung liegt oder an deinem Layout). Ich bleibe trotzdem gerne als Leserin hier & freue mich auf weitere fantastische Rezensionen :)

    Liebe Grüße,
    Claudia von https://clare-liest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |