24 August 2016

{Rezension} Die Überlebenden ~ Blut und Feuer


Alexandra Bracken
Blut und Feuer
Die Überlebenden 3
Roman, Dystopie
Verlag: Goldmann
€ 12,99 [D]
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)
Paperback, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-442-47910-8
Erschienen: 15.02.2016

Seit Ruby übersinnliche Fähigkeiten besitzt, geht sie durch die Hölle. Denn die Regierung hat es auf Menschen wie sie abgesehen und greift Ruby und ihre Gruppe immer wieder an. Aber sie geben nicht auf und haben sogar einen Gefangenen genommen. Der allerdings wird immer mehr zu einer großen Gefahr für sie alle. Es handelt sich um Clancy Gray, den Sohn des Präsidenten – und auch er verfügt über ähnliche Fähigkeiten wie Ruby. Allein sie kann seine manipulativen Kräfte im Zaum halten. Nur ein unachtsamer Moment und Clancy könnte die ganze Mission und ihrer aller Leben in Gefahr bringen ...



Nachdem LA dem Erdboden gleich gemacht wurde, muss die Widerstandsbewegung um Ruby eine neue Zuflucht finden, um ihre Pläne gegen das grausame Regime, um Präsident Gray,  verwirklichen zu können.

Doch in den eigenen Reihen gibt es Verräter, die ein anderes Ziel verfolgen. Als dann auch noch durchsickert, dass das größte Lager Thurmond, in dem auch Ruby war, aufgelöst werden soll, bleibt keine Zeit zu verlieren. Tausende Kids sind dem Untergang geweiht, wenn nichts unternommen wird.

Doch es fehlen Informationen, Informationen die ihnen nur einer geben kann: der Präsidentensohn Clancy Gray.
Doch während Ruby glaubt ihn unter Kontrolle zu haben, treibt dieser vielleicht schon wieder ein ganz anderes Spiel...


In Band 2 “Furchtlose Liebe“ sah es zunächst positiv für die Rebellen aus. Am Ende war allerdings alles noch viel aussichtsloser und diesmal knüpft die Autorin auch an diese Ereignisse an.

Mit diesem spannenden Beginn war die Weiterentwicklung schon wieder in der heißen Phase. Doch der Mangel an Beweisen, um die Wahrheit hinter den Lagern offenzulegen, schürt viele Konflikte, leichtsinnige Aktionen und reibt an den Nerven aller Beteiligten. Dadurch entstehen viele emotionale und missverständliche Situationen zwischen den Protagonisten.

Nicht Alles war in dieser Zeit für mich vollkommen nachvollziehbar und im Mittelteil kam die Handlung nur schwerfällig voran, auch wenn es immer wieder interessante Momente gab und Fragen aufgeworfen wurden, die zunächst nicht durchschaubar waren.

Absolut mitgerissen hat mich aber trotzdem der Part um die kleine Zu', die im Zwischenband fehlte, hier eine Lücke schließt und die ich vermisst habe. Auch sonst sind die Figuren wieder in ihrem Element. Selten habe ich so viele unterschiedliche Charaktere kennengelernt, auf die so engagiert eingegangen wurde und die so viel “Geschichte“ bargen, die ergründet werden konnte.

All das führte zu einem düsteren und spannungsgeladenen Abschluss, der mich mitgerissen und die Seiten nur so dahinfliegen lassen hat. Auch die Ursache für die besonderen Fähigkeiten der Psi Kinder wurde interessant aufgeklärt und von der Autorin gut erdacht. Für mich absolut glaubhaft, wenn man die Welt und vor Allem Amerika, in der heutigen Zeit, betrachtet.

Nachdem der zweite Teil “Furchtlose Liebe“ größere Schwächen in der Umsetzung zeigte und nicht nur die Figuren, sondern auch ich zwischenzeitlich zu kämpfen hatte/n, wurde die Trilogie mit diesem Abschlussband ideenreich beendet und spiegelt in einigen Bereichen sogar die Probleme in unserer Gesellschaft wider.

"Ich lehnte mich zurück und fragte mich zum allerersten Mal, ob er sich nicht genauso verzweifelt ein Heilmittel wünschte wie wir anderen." Zitat eBook S. 49

Die Überlebenden ist eine gelungene dystopische Trilogie, die mit großartigen Charakteren, vielen emotionalen Augenblicken und einer stetig voranschreitenden Handlung glänzt. Die Helden in dieser Geschichte sind Menschen, die aus der verzweifelten Situation heraus über sich hinauswachsen und trotzdem nicht fehlerfrei sind. Das macht diese Reihe einzigartig und lässt sie von der breiten Masse abheben. Einfach toll!

Schreibstil: 4/5
Idee: 5/5
Umsetzung: 4/5
Charakter Beschreibungen: 5/5
Location/Hintergründe: 4/5
Handlungsverlauf/Spannungsbogen: 4/5

Gesamtbewertung:
Gute 
4 von 5


Die komplette Reihe:
1. Die Überlebenden (Rezension)
2. Die Überlebenden ~ Furchtlose Liebe (Rezension)
3. Die Überlebenden ~ Blut und Feuer

Kommentare:

  1. Hallo,

    und danke für deinen Kommi! :)
    Diese Trilogie steht auch noch auf meiner Wunschliste... aber ich brauche meist nach einer Trilogie auch erstmal Einzelbände.

    LG von Steffi E.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey =)

      Ich kann Dir die Bücher empfehlen, auch wenn sie ihre Schwächen haben, sind sie trotzdem einzigartig und mit vielen Highlights bestückt. =)

      Löschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |