19 August 2016

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen


Du möchtest auch dabei sein? Dann klick auf den Banner für mehr Informationen! Eine Mitmach-Aktion von "Wölkchens Bücherwelt"

Hey Alle =)

Auch diese Woche bin ich wieder bei Wölkchens Fragen dabei und es können gerne noch viel mehr mitmachen, denn die Antwort auf die erste Frage würde mich mal aus verschiedenen Richtungen interessieren. Also Los! ^^

Bücher-Frage:

1. Welche häufig vertretenden Eigenschaften von Protagonisten gehen dir besonders auf die Nerven?

Oh, man. Was ich gerade im Jugendbuch Bereich sehr oft erleben muss ist Naivität. Das ist teilweise so unrealistisch, denn mal ehrlich die Figuren sind ja meist auch 16 Jahre aufwärts und keine drei mehr. >.<
Ich frage mich da echt immer, was diese Protagonisten reitet, dass sie den größten Mist glauben und von jetzt auf gleich Vertrauen schenken. Also ich bin in dem Alter nicht so blind durch die Gegend gewandert...:-o

Private Frage:

2. Welche drei Personen würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?

Bei mir wären das meine zwei Kids und mein Mann. Es geht ja nur um Personen, deshalb würde ich auch noch unseren kleinen Zoo hinten dran packen und vielleicht noch ein paar Tierseelen mehr. =D

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und freue mich auf Eure Beiträge. ;-)

Kommentare:

  1. Hi Katie!

    Einen eigenen Post dazu schaffe ich zwar nicht diese Woche, aber nerven tut mich auch immer sehr diese Naivität!
    Ich find das auch echt schlimm im Jugendbuchbereich, was soll denn damit den jungen Leuten gesagt werden?? O.O
    Genauso wenn alles geglaubt wird oder nichts angesprochen, nur damit die Handlung in diese oder jene Richtung weitergeht ... sowas nerviges! Immer in Situationen, bei denen jeder normale Mensch den Mund aufmacht!
    Ich lese ja grade Faunblut von Nina Blazon und da ist es genau nicht (!) so und das ist sehr erfrischend! Aber da ist die Protagonistin auch schon 18, vielleicht machen die 2 Jahre ja sooooo viel aus xD

    Sonst nervt mich auch ein bisschen diese super muskulösen Männer, die so wirklich typisch in das Bad Boy Klischee passen und eben die naiven Dummchen, die daneben stehen und anhimmeln *NERV*

    Oder diejenigen, die immer alles richtig machen ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Das nervt mich auch total. Es kommt so oft vor, dass die Hauptfigur einfach nur unglaublich dumm handelt und nichts hinterfragt und das ist ja wohl kein gutes Vorbild für die Zielgruppe.

    AntwortenLöschen
  3. Hach, Ihr Zwei sprecht mir aus der Seele. Schrecklich teilweise! Gerade auch wegen der Vorbildfunktion...

    AntwortenLöschen
  4. Interessant interessant...da haben wir ja echt alle die selbe Abneigung...finde ich wirklich witzig....Jugendbücher habe ich noch nicht so viel gelesen...aber das was ich habe viel mir auch negativ auf...LG

    AntwortenLöschen
  5. Hey Katie,
    an Naivität habe ich auch zuerst gedacht aber viele Handlungen könnten ja gar nicht passieren, wenn die Person nicht naiv gewesen wäre, also ist es ja oftmals ein Muss :D

    Ein Glück du hast nicht noch kein drittes Kind, sonst wäre die Auswahl der drei Personen ziemlich fies geworden :-) Aber mit der Familie lebt es sich ja doch am besten.

    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |