23 Juli 2014

[Rezension] Der Drachenzahndolch ~Elvira Zeißler


Die Saga der Drachenrüstung #01~Der Drachenzahndolch
Elvira Zeißler
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3092 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 221 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Preis: 2,99 €
ASIN: B00KPCDDDO
>>Leseprobe<<



Der neue Fantasy-Roman von der Autorin der beliebten "Feenkind"-Reihe!

Ein geheimnisvoller Dolch, eine schöne Diebin, ein fantastisches Abenteuer ...
„Was heißt mit hindurch gekommen?“, fragte Florian mit aufsteigender Panik. Er hatte genug Filme gesehen, um zu wissen, dass die Worte nichts Gutes bedeuten konnten.
Damit beginnt für Flo das Abenteuer seines Lebens: eine Reise in eine fremde Welt, die ihn an seine Grenzen bringt und dazu, über sie hinauszuwachsen.





Zusammengefasst:
Seinen fünfzehnten Geburtstag hat Florian sich etwas anders vorgestellt.
Zunächst verläuft alles genau nach Plan: Er bekommt das sehnlichst gewünschte Videospiel, in der Schule ist sein Glückstag und mit seinen besten Freunden wird danach noch Pizza geschlemmt und ins Kino gegangen.
Doch dann gerät er in eine Rangelei mit einem Mitschüler, der ihn mit einem Dolch am Arm verletzt und dann die Flucht ergreift.

Aus Angst auf die Reaktion der Eltern, verschweigt Flo den Vorfall und versteckt die, zurückgelassene, sonderbare Tatwaffe, von der er sich sofort magisch angezogen fühlt.

Am nächsten Tag bringt Flo den örtlichen Antiquitätenhändler mit dem geheimnisvollen Dolch in Verbindung und gibt ihn zurück, obwohl er ihn absolut fasziniert.
Der Händler bemerkt sein großes Interesse und bietet ihm einen Job an, damit er sich das Geld zum Bezahlen verdienen kann.

Eines Tages betritt die attraktive Diebin Keyla den Laden und versucht den Dolch zu stehlen. Flo erwischt sie, dann wird alles schwarz und plötzlich befindet er sich in einer ganz anderen Welt und dem, wohl, größten Abenteuer seines Lebens!

Zitat
>>"Allmählich begann sein Gehirn damit, die ihm verfügbaren Informationen zusammen zu setzen - der fehlende Handyempfang, ausschließlich Fachwerkhäuser, ein Mittelaltermarkt. Das an sich war noch nicht besorgniserregend. Aber das Wort Portal und eine geheimnisvolle Entführerin brachten dies in einen völlig neuen Zusammenhang."<<
Pos. 770

Die wunderschöne und auffällige Aufmachung dieses Fantasy Auftakts hinterließ sofort einen bleibenden Eindruck, der mich aufmerksam auf den Inhalt machen konnte.

Florian verkörpert einen Durchschnitts Teenager, der zunächst ein ganz normales Leben zwischen Schule, besten Freunden und seiner Leidenschaft für Videospiele führt.

Dementsprechend locker und umgangssprachlich passt sich der Schreibstil altersgerecht an und lässt sich, trotz langer einzelner Abschnitte, problemlos lesen und verstehen.

Nach den ersten Einblicken in seinen Alltag, stolpert Flo unfreiwillig mit der Diebin Keyla durch ein Portal in ihre mittelalterliche Welt. Interessanterweise bemerkt er viele Ähnlichkeiten mit seinen Videospiel Welten, stellt aber schnell fest, dass diese Realität sich nicht per Knopfdruck bedienen lässt, sondern viele Gefahren birgt, die ihn und Keyla mehr als einmal in arge Bedrängnis bringen.

Während die undurchschaubare Diebin ihn anfangs am Liebsten einfach zurücklassen würde und ihren Auftrag erfüllen will, auf den nach und nach tiefer eingegangen wird, bleibt Flo hartnäckig, trotzt ihrem eigenwilligen Wesen und findet nicht nur Gefallen an diesem Abenteuer, sondern auch an Keyla, obwohl er eigentlich nur wieder nach Hause zurück wollte und sie nicht gerade zimperlich mit ihm umgeht.
Dieses Verhalten hat allerdings auch seine Gründe und als sie merkt, dass mehr hinter dem trotzigen Teenager steckt als gedacht, lässt sie ihre weiche Seite hervorblitzen und schenkt ihm ihr Vertrauen.

Durch diese Entwicklung wächst Florian körperlich, wie auch seelisch, was ihn auch des Öfteren über das Ziel hinausschießen lässt, wenn es um seine Schwärmerei für die viel ältere Keyla geht.

Die vielen Fragen rund um den Dolch und seine Bedeutung, die sich zu Beginn der Geschichte eröffnen, löst die Autorin geschickt immer weiter auf und die Neugier wurde dadurch fortwährend angetrieben.

Begleitet von sympathischen Hauptfiguren, die es nicht schwer machten, ihre Verhaltensweisen, Gefühle und Reaktionen nachzuvollziehen, weil Perspektiven Wechsel zwischen ihnen stattfanden, werden die Hintergründe am Ende gelüftet, lassen vielversprechende Aussichten auf den abschließenden zweiten Teil zu und haben bei mir das Bedürfnis ausgelöst, gleich weiterlesen zu wollen.




Der erste Band zu "Die Saga der Drachenrüstung~Der Drachenzahndolch" beschreibt die abenteuerliche und geheimnisvolle Reise eines Anti-Helden, in dem viel mehr steckt, als zunächst vermutet.

Authentische Figuren in einer mittelalterlichen Kulisse mit einer interessanten Hintergrund Geschichte machen dieses Werk lesenswert.


Idee: 4/5
Umsetzung: 4/5
Charakterdarstellung: 4/5
Schreibstil: 3/5
Tiefgang: 4/5
Spannung: 3/5

Gesamtbewertung:
4 von 5


©Katies fantastisch dystopische Bücherwelt

Die Reihe:
"Der Drachenzahndolch"~Juni 2014
"Der Schwur des Drachen"~Juni 2014 (Prequel)
"Die Rückkehr der Drachen"~Oktober 2014 (Abschließender Band)



Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Autorin Elvira Zeißler für dieses unterhaltsame Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Das Buch liegt auf meinem SuB. Ich sollte es wohl wirklich schleunigst mal lesen. Mit rund 200 Seiten ist es ja auch nicht sehr lang. Danke für die Erinnerung daran.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. WOW!! sehr ausführlich beschrieben und vor allen Dingen sehr interessant. Ich liebe diese Art Bücher. Gerade dieses Versinken in andere Welten und auch nicht mit dem typischen Heldenfigur.... das Buch werde ich mir bestellen :-) Danke Dir.

    AntwortenLöschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |