10 Mai 2014

[Rezi] ~Die Auserwählten-In der Todeszone~

Die Auserwählten - In der Todeszone
Erscheinungstermin 24. Mai 2013
Hardcover
Band 3 einer Trilogie
Jugendbuch,
Apokalypse, Thriller, Dystopie, Horror
Einband Gebunden
Seiten 464
Alter ab 13 Jahren
ISBN 978-3-551-52036-4
D: 19,99 € inkl. MwSt.
A:20,60 €
CH:28,90 sFr

Verlag: Chicken House
Kaufen? 


Klappentext
 
Thomas hat es geahnt: Statt der versprochenen Freiheit steht ihm die nächste Prüfung bevor. Mit einem operativen Eingriff soll ihm sein Gedächtnis zurückgegeben werden. Doch Thomas weiß, dass er den Wissenschaftlern von ANGST nicht trauen darf. Nicht nach allem, was sie ihm und seinen Freunden angetan haben. Deshalb müssen sie so schnell wie möglich fliehen, hinaus in die Todeszone. In eine Welt, in der sich ein tödlicher Virus immer weiter ausbreitet. Und er muss dafür sorgen, dass ANGST ihn nicht länger kontrollieren und manipulieren kann. Denn die grausamen Experimente müssen endlich gestoppt werden.

Die Zeit der Abrechnung ist gekommen - Spannung pur!

Meine Meinung

Nach der Brandwüste waren die meisten Fragen, Rätsel und Geheimnisse aufgeklärt und doch blieb die wichtigste Frage ungeklärt: Warum und wie kann ausgerechnet Thomas der Schlüssel für ein Heilmittel sein? 
Aus diesem Grund konnte ich gar nicht anders, als sofort das letzte Buch zur Hand zu nehmen. Das lag aber auch an der Situation in der sich die Hauptfigur am Ende vom zweiten Band befand.

Thomas wurde von seiner Gruppe getrennt und harrt seit über drei Wochen eingesperrt in einem sterilen Raum aus. Jeden Tag dasselbe Essen, keine Kontakte und unter Dauerbeleuchtung versucht er nicht den Verstand zu verlieren.
Dann kommt der Tag an dem sich die Tür zu seiner Zelle öffnet und ein alter Bekannter eintritt, der ihm offenbart, dass nun die Zeit reif ist den Auserwählten ihre Erinnerungen zurück zu geben.
Für die einen ein Segen, für die anderen ein Fluch, flieht Thomas aus der Zentrale von "ANGST".
Sein Rachedurst ist unerbittlich und er knüpft Kontakte zu einer rebellischen Untergrund Bewegung, um den Kampf gegen diese Organisation aufzunehmen.

Dabei wird das Ausmaß der sich verbreitenden Seuche immer deutlicher, denn die Anzahl der Infizierten steigt rasant und die einstmals lebendige Metropole Denver versinkt unter der Bedrohung der Cranks.
Die Zeit drängt und Thomas kehrt zurück zu ANGST mit dem Plan sie von innen zu stürzen.

Das er dabei dem Tod näher ist, als jemals zuvor, bemerkt Thomas erst als es fast zu spät ist...

>>Essen. Schlafen. Sport. Rachedurst. Noch drei weitere Tage hielt er das durch. Allein.
Am sechsundzwanzigsten Tag ging die Tür auf.<< S. 11

Nach zwei gelungenen Vorlagen, die durch eine beängstigende Atmosphäre, Brutalität und einem auf´s Wesentliche beschränkten Schreibstil brillierten konnte ich mir gar nicht vorstellen, dass noch etwas schief gehen kann.

James Dashner weiß einfach wie man einen perfekten Spannungsbogen kreiert, gespickt mit vielen Horror Momenten, Gänsehaut Fieber und dabei intelligent durchdachte Rätsel in die Handlung einzubauen.

Wieder flogen die Seiten nur so dahin. Von einer brenzligen Situation in die Nächste blättert man fast schon gehetzt durch das Buch, kommt kaum zum Luftholen und will einfach nur wissen wie es endet, um an diesem Punkt dann immer langsamer zu lesen, weil das Ende immer näher rückt.

Es war ein Erlebnis die Entwicklung der Hauptfigur Thomas zu verfolgen. Von Band zu Band reifte dieser Charakter heran, wurde erwachsener und bewies mehr und mehr, dass er etwas Besonderes ist. Dabei störte mich auch kaum, dass die Nebenfiguren meist in seinem Schatten verschwanden, denn trotzdem konnte ich zu einigen anderen Protagonisten eine gute Verbindung aufbauen und habe dieses auch schmerzlich zu spüren bekommen.

Die gesamte Idee ist einfach grandios. Actionreich umgesetzt, hält viele Überraschungen und Wendungen bereit, hebt sich mit seinem Mix aus Thriller, Dystopie, Horror und Apokalypse von der breiten Masse ab und macht diese Reihe einfach einzigartig.

Nach der Brandwüste wurde nun auch der Blick in die katastrophalen Zustände der normalen Zivilisation gezeigt und auf den Verlauf der zerstörenden Krankheit eingegangen. Auch die Hilflosigkeit gegenüber der rasant fortschreitenden Infizierung kam zum Vorschein und löste durch die realistischen Beschreibungen und Reaktionen eine fortwährende Beklemmung aus.

Die langatmigen Passagen, die ich in Band 2 kritisiert habe, fanden in diesem temporeichen Abschluss keine Möglichkeit aufzukommen. Genauso wie den Auftakt habe ich dieses Buch förmlich gefressen und es nach der erfolgreichen Beantwortung aller wichtigen Fragen und einem aufschlussreichen Epilog zufrieden zugeklappt.

>>Thomas hatte keinen blassen Schimmer, ob der Mann ihn erkannte, ob er wusste, welche Rolle Thomas vor dem Labyrinth bei ANGST gespielt hatte. << S. 187


Fazit:

Pro:  Starke Hauptfigur, temporeiche Handlung, Klärung aller wichtigen Fragen, mitreißende Idee, interessante Auflösung, beängstigendes Szenario, gelungener Mix verschiedener Elemente
Kontra:  Viele Nebenfiguren schwächeln

"Die Auserwählten-In der Todeszone" ist der großartige und rasante Abschluss der "Die Auserwählten" Trilogie. James Dashner hat es mit diesem Buch und der gesamten Reihe geschafft einen bleibenden Eindruck bei mir zu hinterlassen.

Ich verabschiede mich mit einem zufriedenen Gefühl von dieser nervenaufreibenden und gut durchdachten Idee, die mir viele spannende, beängstigende, rätselhafte und mitreißende Lese-Momente beschert hat.



Bewertung:
Idee: 4/5
Charakterdarstellung: 4/5
Schreibstil: 4/5
Aufbau: 5/5
Umsetzung: 4/5
Spannung: 5/5

Gesamtbewertung
Gute
4 von 5





©Katies fantastisch dystopische Bücherwelt


Die Reihe:
  1. Die Auserwählten-Im Labyrinth
  2. Die Auserwählten-In der Brandwüste
  3. Die Auserwählten-In der Todeszone
Die Auserwählten - Im LabyrinthDie Auserwählten - In der BrandwüsteDie Auserwählten - In der Todeszone

Kommentare:

  1. Das kommt auf jeden Fall auf meine Wunschliste!
    Vor allem, da schon alle drei Bände draußen sind - das klingt echt richtig gut :D

    Hast du wieder wunderbar beschrieben ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du schön geschrieben, ist auf meine WuLi gerutscht<3 Danke :D

    AntwortenLöschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |