15 März 2014

[Rezension] DARK QUEEN~Kimberly Derting


Band 1
Dark Queen~Schwarze Seele, schneeweißes Herz
Kimberly Derting
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Egmont INK; Auflage: 1 (8. März 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3863960179
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Originaltitel: The Pledge
Kaufen?
 amazonkl_shop


Worum geht´s?
In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst – oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht der Tod. Die siebzehnjährige Charlaina – kurz Charlie – versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?


>>Außer Eglaise, der Universalsprache aller Menschen, sollte ich nur Parshon kennen. Es war die einzige andere Sprache, die ich eigentlich beherrschen durfte. Doch ich war nicht wie die anderen.
Ich war wie kein anderer. << S. 62

Meine Meinung
Der Einstieg in diese Dystopie war nicht schwer und beginnt ziemlich magisch-düster mit einer kurzen Szene der dunklen Königin, um dann zu Charlie und ihrem Leben in Ludania zu wechseln.

Schon in dieser Sequenz wird die Neugier auf die weitere Handlung geweckt und zeigt wie kaltherzig und berechnend die Herrscherin ihr Zepter schwingt.

Das Dasein in diesem Königreich ist wirklich nicht einfach und gleicht eher einem Kampf ja nicht aufzufallen. Das beweist die ständige Überwachung der Bewohner. Bei dem kleinsten Regelverstoß wartet der Galgen und in Kriegszeiten hat sich großes Misstrauen aufgebaut, weil die Furcht vor den Feinden die Gesellschaft zermürbt.

In dieser Zukunft werden die Klassen der Menschen durch unterschiedliche Sprachen hervorgehoben und Charlie wurde in die Kaste der Händler und Kaufmanns Leute hineingeboren.
Mit ihrer Begabung, alle Sprachen verstehen zu können, hat sie ein ziemlich hartes Los gezogen, denn jede noch so kleine Verhaltensauffälligkeit ist schon ein Schritt ins eigene Grab. 
Nur ein kurzer Blick, die kleinste Gefühlsregung des Verstehens oder einmal nicht über die Worte nachgedacht könnte schon das Ende bedeuten und so lebt sie in ständiger Angst einen Fehler zu begehen.  

Deshalb wird es für Charlie immer schwieriger und belastender ihre Gabe zu verbergen. Vor Allem in Gegenwart ihrer besten Freunde Brook und Aron baut sie immer mehr Schuldgefühle auf.
Eines Abends bei einem Ausflug passiert dann natürlich auch der unsägliche Fehler. Sie wird unaufmerksam und gerät ins Visier von Max. Aber nicht nur er hat ein Auge auf sie geworfen und so offenbart sich Charlie nach und nach ein Geheimnis, dass eine interessante Wendung in die Geschichte bringt.

Natürlich darf eine Liebesgeschichte nicht fehlen, die auch wirklich schön und sogar glaubwürdig gestaltet wurde. Auch wenn Diese einem altbekannten und dadurch nicht neuen Muster entspricht, konnte mich die Autorin doch wieder mit dem geheimnisvollen Fremden(Max), der auf das ahnungslose Mädchen(Charlie) trifft, begeistern.

So war das auch mit der restlichen Umsetzung die zeitweise , aufgrund zu gut gemeinter Andeutungen, ziemlich vorhersehbar ist. Die ein oder andere Überraschung bekommt man zum Glück trotzdem serviert und die Autorin hat eine interessante Grundidee mit Potenzial geschaffen.
Gerade die Hintergrund Geschichte fand ich faszinierend, obwohl sie mir persönlich zu lückenhaft bleibt und ich mir noch ein wenig mehr Aufklärung über diese gleichzeitig modern und doch märchenhaft angehauchte Zeit und die Entstehung gewünscht hätte.

Geschildert werden die Ereignisse meist aus Charlie´s Sichtweise, aber für das bessere Verstehen finden immer wieder Wechsel statt und man bekommt noch einen genaueren Blick auf die verdorbene Seele der Herrscherin, die mit ihrer morbiden Faszination für ihre Gräueltaten, mitunter, ziemlich schockiert.

>>Sie hörte, wie das Kind keuchte und sich plötzlich wehrte, wie es versuchte, seine Finger aus dem Griff der Mutter zu befreien. Doch es spielte keine Rolle. Es war zu spät. Sie hatte die Worte ausgesprochen.<< S. 12

Langeweile bleibt dem Leser durch Charlie´s Mut und Beschützerinstinkt erspart, denn immer wieder schlittert sie dadurch in brenzlige Situationen und nicht nur sie kommt dabei ganz schön ins Schwitzen! Ich fand sie die ganze Zeit sympathisch und deshalb störte mich ein wenig, dass ihre Handlungen ab und an in die naive Richtung abdrifteten. Normalerweise ist sie nämlich eine vorsichtige und skeptische Person.
Max besticht durch seine Geheimnisse und das eher in negativer Hinsicht. Obwohl sein Charakter interessant dargestellt wurde, fehlt bei ihm einfach der tiefere Einblick in die Vergangenheit, genauso wie bei so einigen (wichtigen) Nebencharakteren.

Trotzdem sind die Seiten nur so dahin geflogen und das liegt u.a. auch an dem flüssigen und gefühlvollen Schreibstil, der mit gezielten Worten die Emotionen der Figuren und die Beschreibungen des Umfelds einfängt und fesselt. Dabei steigert sich die anfängliche Neugier zu einer ordentlichen Portion Spannung und hält diese bis zum Schluss, wo ich nochmal richtig mitgefiebert habe.

Der Plot ist irgendwie ein Happy End und doch wieder nicht, denn es werden düstere Andeutungen in Bezug auf Charlie gemacht und doch ist die Geschichte in sich abgeschlossen. Ich kann mir momentan noch gar nicht vorstellen wie die Autorin weiter verfahren will und das macht mich unheimlich neugierig auf die (leider noch nicht!) erschienene deutsche Fortsetzung, die im Original bereits seit Januar 2013 unter dem Titel "The Essence" erhältlich ist. 

  

Fazit:
Pro:  Mitreißender Schreibstil, faszinierende Grundidee, überzeugende Mischung verschiedener Richtungen, Neugier erweckender Plot
Kontra: Zu wenig Einblicke in die Vergangenheit der Geschichte und der Charaktere, teilweise vorhersehbar

Ein Highlight ist "Dark Queen~Schwarze Seele, schneeweißes Herz" von Kimberly Derting zwar nicht, aber trotzdem konnte die Autorin bei mir mit einem wundervollen Schreibstil und einer faszinierenden und düsteren Version der Zukunft überzeugen.
Insgesamt wurde eine gelungene Mischung aus Dystopie und Märchen geschaffen, die dazu einen historischen Touch mit sich bringt und trotz vieler Ecken und Kanten eine Atmosphäre geschaffen hat, die diesen Auftakt lesenswert macht.


Bewertung:
Idee: 4/5
Charakterdarstellung: 4/5
Schreibstil: 5/5
Aufbau/Umsetzung: 3/5

Gesamtbewertung

4 von 5




      
©Katies fantastisch dystopische Bücherwelt


Kommentare:

  1. Hallo (:
    Wirklich eine tolle Rezension! Das Buch hört sich sehr gut an und kommt gleich auf meine Wunschliste.
    Viele liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension.
    Du hast mich wirklich neugierig auf das Buch gemacht. Es ist direkt auf meine WuLi gelandet :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Schöne Rezension, bei mir kam das Buch leider nicht so gut an. Ich konnte nichts mit der Handlung und der Protagonistin anfangen.

    Mir gefällt dein Blog sehr gut und daher möchte ich Leserin werden.
    Jedoch will GFC gerade nicht so, wie ich es gerne hätte :-/
    Kann man dir denn auch per Google + folgen?

    Liebe Grüße
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Versuch's mal über die zwei kleinen übereinander liegenden Kästchen oben rechts im Follower Gadget von gfc. Ansonsten linke Sidebar unten. Da kann man über G+ folgen.
      Freue mich! <3

      Löschen
    2. Gerne :)
      Das will irgendwie nicht klappen ... Und ich rege mich immer mehr auf >.< *
      Ich gehe jetzt noch aus, aber später versuche ich es erneut (und wehe es geht dann nicht).
      Schönen Samstag wünsche ich dir ♥

      Löschen
    3. Wenn Du da drauf gehst und oben rechts Folgen drückst, kommt zwar auch "es tut uns leid..", aber wenn man auf den Button "weitere Optionen" klickt, klappt es eigentlich! =)

      Löschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |