14 Februar 2014

[Rezension]~Zeitsplitter-Die Jägerin~ von Cristin Terrill


Buchbestellung und mehr Informationen? KLICK!
Facebook
Worum geht's?
Eine Gefängniszelle, an einem dunklen Ort, in einer düsteren Zukunft.

Hier beginnt die Geschichte von Em, die in Gefangenschaft lebt. Monatelang eingekerkert ist der Mittelpunkt ihres Daseins ein anziehender, kleiner Abfluss und ihr scheinbarer Seelenverwandter Finn, aus der Zelle gegenüber. Mit ihm zusammen hat sie Schreckliches durch gestanden.
Doch was ist geschehen?
Heute soll sie es herausfinden! Nach langem Überdenken will Em dem unguten Gefühl auf die Spur kommen und schafft es den Deckel des Abflusses zu öffnen.
Dort findet sie einen kleinen Zettel mit vielen verschiedenen Hinweisen, die zu unterschiedlichen Zeiten mit derselben Handschrift verfasst wurden: Ihrer eigenen!
Em begreift, dass sie nicht zum ersten Mal an diesem Ort gefangen ist. Sie ist durch die Zeit gereist, um etwas zu ändern und der letzte Hinweis ist deutlich: Du musst ihn töten.
Mithilfe eines Wachmanns entkommen Finn und Em in einer Zeitmaschine, die sie schon 14 Mal in die Vergangenheit geschleust hat, um eine Mission zu erfüllen.
Noch ahnt Em nicht, was sie dort erwartet und wie schwer es ist die Vergangenheit hinter sich zu lassen...

Vier Jahre zurück lebt Marina ein glückliches und erfülltes Teenager Leben und hat Alles was man sich vorstellen kann. Sie hat ihr Herz an den Nachbarjungen James verloren und wünscht sich nichts sehnlicher, als mit ihm zusammen zu sein. Sie scheint ihrem Ziel so nah, als James von einer 3 wöchigen Projektreise zurückkehrt und sie zu einer Veranstaltung einlädt.
Doch da taucht sein nervtötender bester Freund mal wieder auf: Finn Abbott!

"Es ist so seltsam, dass sie jetzt Dinge erlebt, die ich nie erlebt habe. Es entfernt mich von ihr-von mir-, als wären wir tatsächlich zwei verschiedene Menschen." S. 133 

Charaktere

Die Zukunft:
Die Folter und Verhöre haben Em über die Monate abgehärtet. Sie hasst die Menschen, die ihr dieses Martyrium angetan haben und versuchen ihre größte Schwäche auszunutzen, um sie zu brechen.
Obwohl Finn sie über Alles liebt und es so scheint, als gebe es nichts größeres als ihre Liebe zueinander, stehen die Erinnerungen immer mehr zwischen ihnen. Em wird schwächer und die Vergangenheit droht ihr gesamtes Vorhaben zunichte zu machen.
Die Vergangenheit:
Marina ist hübsch, oberflächlich, verkehrt mit den It Girls ihrer Schule und bekommt eigentlich Alles was sie will.
Mit James und seinen Macken ist sie schon jahrelang befreundet und vertraut. Während sie sich zwischenzeitlich in ihn verliebt hat und diesen guten Fang unbedingt an Land ziehen möchte, lässt er nur schwer durchblicken, ob da tiefere Gefühle für sie sind.
Und dann funkt auch noch James neuer, immer gut gelaunter, Kumpel Finn Abbott dazwischen und macht das Ganze nur noch komplizierter...

"Die Last der Zukunft senkt sich auf mich und droht mit jedem Atemzug, meinen Brustkasten einzudrücken." S. 247

Meine Meinung zu


Mit "Zeitsplitter- Die Jägerin" habe ich mich das erste Mal an einen Zeitreise Roman gewagt und ich wurde nicht enttäuscht.

Cristin Terrill vereint in einer düsteren Atmosphäre gekonnt Zukunft und Vergangenheit. Dabei werden vielen Fragen aufgeworfen und der Handlungsverlauf, den die Autorin einschlägt konnte mich auf jeden Fall überzeugen.

Die Hauptfigur Em entführt den Leser direkt in die düstere Zukunft und gibt im Verlauf, durch Rückblenden, immer mehr von ihrem alten Ego Marina preis.
Schon allein dieser Aufbau war ungemein fesselnd, weil die Neugier nur Stück für Stück befriedigt wurde.
Schlag auf Schlag eröffnen sich immer neue Bruchstücke des ganzen Ausmaßes dieser vielschichtigen Story, wodurch ich kaum zum Luft holen kam und dieses Buch nicht mehr beiseite legen konnte.

Nachdem Em es erneut schafft in die Vergangenheit zu reisen, versucht sie mit dem aktuellen Hinweis, ihre Mission zu erfüllen, aber sie rechnet nicht damit, dass die Vergangenheit sie schlagartig einholen könnte, weil ihr zuvor noch so Vieles verborgen bleibt.
An ihrer Seite ist Finn, mit dem sie eine besondere Verbindung hat und der sich, ohne zu zögern, für sie opfern würde.
Ihr größter Gegner ist dabei der James der Zukunft, denn er macht es ihnen immer wieder nach, um ihre Pläne zu vereiteln.

Dieses ganze Szenario ist stellenweise etwas verwirrend, aber die Autorin hat ihr Werk gut durchdacht und konnte mich mit ihrer ideenreichen, leicht verständlichen und bildlichen Umsetzung in dieses Werk hinein katapultieren.
Ich habe miterlebt, gelitten und gefühlt, weil die Figuren sehr authentisch und liebevoll dargestellt wurden und die Story nie langweilig wird.

Auch unerwartete Wendungen finden in dieser Geschichte immer wieder einen Platz, die mich überrascht, sowie hoffnungsvoll und zeitweise traurig gestimmt haben.
Es kommt also ein großes Spektrum an Emotionen vor, die gelungen und einfach mitreißend die Seiten nur so dahin fliegen lassen.

Außergewöhnlich ist auch das Zusammenspiel der Protagonisten. Anfangs noch skeptisch, konnte mich selbst diese einfallsreiche Umsetzung letztendlich in ihren Bann ziehen, obwohl sich Cristin Terrill damit auf gefährliches Terrain begeben hat.

Das grandiose und packende Finale, welches noch viele Rätsel aufgibt, rundet diesen gelungenen Start einer Dilogie perfekt ab und macht das Warten auf die Fortsetzung zur Qual.

Ich hätte niemals mit einer so ideenreichen Umsetzung gerechnet, die Alles bietet was man sich als Leser nur wünschen kann.
Genial!

Fazit:
Pro: Alles!
Kontra: Gaaanz selten etwas verwirrend.

Mit viel Liebe zum Detail hat Cristin Terrill mit "Zeitsplitter-Die Jägerin" einen grandiosen Auftakt gestartet. Ich bin förmlich mit dieser Geschichte und den ausdrucksstarken Figuren verschmolzen.
Dieses Jugendbuch beinhaltet einfach Alles was ich ich mir unter einer gelungenen Story vorstelle:
Spannung, Emotionen, viele interessante Ideen, einen logischen und nachvollziehbaren Verlauf, ein einnehmender Schreibstil und ein packendes Finale, welches mich teilweise ratlos zurück gelassen hat und mich mit viel Freiraum für Spekulationen der Fortsetzung entgegenfiebern lässt.
Ich bin überzeugt, dass die Autorin noch so einige Überraschungen zu bieten hat und kann den zweiten Teil gar nicht abwarten.
Von mir bekommt dieser Start, verdient, die volle Punktzahl!


Bewertung:
Idee: 5/5
Charakterdarstellung: 5/5
Schreibstil: 5/5
Aufbau/Umsetzung: 4/5 


Gesamtbewertung
5 von 5






©Katies fantastisch dystopische Bücherwelt


Cristin Terrill


© Johnny Shryock

Cristin Terrill hat Theaterwissenschaften studiert und ihren Master of Arts am Shakespeare Institute der University of Birmingham gemacht. Aufgewachsen in Texas, lebt sie inzwischen in der Nähe von Washington D.C. Zeitsplitter - Die Jägerin ist ihr erstes Buch. Die Filmrechte zu diesem Roman wurden bereits vor der Veröffentlichung verkauft. Zurzeit schreibt sie an der Fortsetzung der Geschichte.

Besucht die Website von Cristin Terrill: http://www.cristinterrill.com

Kommentare:

  1. Also bis jetzt habe ich nur positive Meinungen zu diesem Buch lesen können. Es hört sich wirklich sehr interessant an und ich werde es mir definitiv kaufen. Aber nicht gleich und sofort =)
    Sehr schöne Rezension =))
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön. :) Es ist absolut fesselnd und man sollte sich die Zeit nehmen, es in einem Rutsch zu lesen. Leider bekommt man von der dystopischen Seite (hoffentlich noch) nicht so viel mit. Wäre cool, wenn im zweiten Band auf die Zustände in der Zukunft tiefer eingegangen werden würde. Jetzt heißt es ja erstmal wieder abwarten. :(

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das Buch auch toll !
    Dein Blog ist echt schön, bin direkt mal Leserin geworden:)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Kompliment. :) Dein Blog ist aber auch sehr hübsch!
    Ich freue schon auf den zweiten Teil zu diesem Buch.♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich schon auf das Buch, werde es beim nächsten Bucheinkaufsbummel mitnehmen. Danke für deine schöne Rezension :)

    AntwortenLöschen
  6. Na das klingt doch mal sehr interessant! Ich glaub da muss ich das bald mal lesen. Dein Satz, dass der Umgang der Charaktere so ungewöhnlich ist macht mich soooo neugierig:).

    thousandlifes.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch liegt auf meinem SUB und ich glaube, dass ich es jetzt endlich doch mal lesen sollte. Ich wollte immer - und dann kam irgendwas anderes dazwischen :D

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |