16 Oktober 2013

[Rezension] "Darkside-Die Schattenwelt" von Tom Becker


Komm auf die dunkle Seite von: DARKSIDE
                                  Informationen zum Verlag-->
Buchbestellung: HIER!

Gestaltung:
Wollt Ihr ein besonderes Buch? Dann solltet Ihr einen Blick auf dieses Exemplar werfen! Nicht nur die Covergestaltung wird dem Inhalt mit der düsteren Darstellung vom Übergang gerecht, sondern es bietet auch noch (im wahsten Sinne des Wortes) ein Highlight. Die hervorgehobenen orange/gelben Schriftzüge, sowie die Figur leuchten nämlich in der Dunkelheit und geben der Gesamtgestaltung ein einzigartiges Detail. Ich wurde mit diesem Effekt überrascht, weil dieses Buch ein "Zufallskauf" war und ich davon nichts geahnt habe. 
Da es sich hier um die gebundene Ausgabe handelt, kann ich nicht sagen, ob es bei dem Taschenbuch auch so ist. Dieses Buch hat allerdings keinen Schutzumschlag.

Worum geht´s?
"Von der Sehnsucht nach frischer Luft getrieben, hastete er die Stufen hinauf. Und dann betrat er Darkside." Zitat S. 99
Willkommen in Darkside ... Wir haben schon auf dich gewartet! Ein spannendes Abenteuer voller Magie!
Rätselhafte Dinge geschehen in London: Ein Schuljunge verschwindet spurlos. Der 14-jährige Jonathan wird von finsteren Gestalten verfolgt. Und unter den Straßen der Stadt entdeckt er eine geheimnisvolle Welt: Darkside, die Schattenwelt, bevölkert von Wegelagerern, Taschendieben und von den Gestalten der Nacht - Vampiren, Werwölfen, Riesen und anderen Kreaturen. In diese Welt muss Jonathan hinabsteigen, um sein Leben und das seines Vaters zu retten. Ausgerechnet ein Werwolf ist sein einziger Verbündeter!
"Beide Male erschien niemand aus dem Nebel, und nach dem dritten Mal erklärte sie ihm, dass das Wetter seinen Sinnen einen Streich gespielt hätte. Er war sich da nicht so sicher. In Darkside lauerte immer etwas Böses irgendwo." Zitat S.250



Charaktere:
Der Hauptprotagonist Jonathan hat mir in dieser Geschichte am Besten gefallen und wurde, aus meiner Sicht, am detailreichsten ausgearbeitet. Er ist für sein Alter sehr selbstständig und kommt mit neuen, unvorhersehbaren und überraschenden Situationen gut zurecht. Obwohl er sein Leben, mehr oder weniger, alleine meistern muss liebt er seinen Vater über Alles, auch wenn der große Geheimnisse vor ihm hat. Für ihn überwindet er seine Ängste und Unsicherheiten und entwickelt sich zu einem mutigen jungen Helden in diesem Abenteuer. Seine Neugier und sein Wissensdurst unterstützen ihn dabei nicht unwesentlich.
Sein Verbündeter Carnegie ist selbstbewusst und weiß genau wie er auf Andere wirkt. Teilweise kommt seine Art sehr herablassend rüber, aber innerlich hat er ein gutes Herz und setzt Viel auf´s Spiel, indem er sich auf Jonathan´s Seite stellt. Ich mochte seine Züge von Beginn an, denn ich glaube er hat es schwer mit seinem Wesen klar zu kommen, welches er immer versucht unter Kontrolle zu halten.
Die Darksiderin Raquella wird direkt auf Jonathan aufmerksam, als er auf der "anderen" Seite auftaucht und zeigt sich ihm gegenüber hilfsbereit, aber direkt. Sie nimmt kein Blatt vor dem Mund und obwohl sie nur ein junges Mädchen ist weiß sie ganz genau wie sie sich durchsetzen kann. Angst und Respekt hat sie nur vor dem Oberhaupt von Darkside, Vendetta. Denn Raquella weiß wie abgrundtief böse Dieser ist. Doch hinter Vendetta steckt noch Einiges mehr. 
Ricky ist der Charakter mit dem diese Geschichte eigentlich anfängt. Er ist der typische Versager. Unscheinbar und ängstlich hält er sich am Liebsten aus Allem raus was Ärger verursachen könnte und ist dankbar, wenn die Dinge seinen gewohnten Lauf nehmen. Aber auch Ricky zeigt Mut, wenn er nicht über die Konsequenzen nachdenkt.
Doch nicht nur Jonathan, Carnegie, Raquella, Vendetta und Ricky spielen in diesem kurzweiligen Abenteuer eine Rolle, sondern noch Einige mehr. Leider blieben die Charakterisierungen bei dieser Fülle von Protagonisten meist oberflächlich.

Schreibstil/Aufbau/Story:
Der Schreibstil bringt alles Nötige direkt auf den Punkt und ist auch für das jüngere Publikum leicht verständlich. Der Aufbau hingegen hat mich anfangs etwas verwirrt, denn die Geschichte startet mit Ricky und hat bei mir den Eindruck erweckt, dass er eine tragende Rolle in dieser Geschichte spielt. Allerdings war das letztendlich nicht der Fall. Der Autor versucht etwas unbeholfen von einem Charakter bzw. Ort zum Nächsten zu wechseln. Anstatt es daduch übersichtlich zu gestalten kam anfangs ein kleines Durcheinander zustande. Nach und nach schaffte es Tom Becker aber immer besser die Übergange umzusetzen und einfallsreiche Ideen und Antworten einzubauen, die die Neugier steigerten. Ab der Mitte des Buches flogen die Seiten nur so dahin. Bis dahin war der Lesefluss eher zähflüssig. Auch die Story kam nur langsam in Fahrt, aber überzeugte am Ende mit einer gut durchdachten Idee und einem in sich abgeschlossenen Ende. Und trotzdem verspricht es eine mögliche Fortsetzung(die ja bereits erschienen ist).

Meine Meinung:
Wenn ich das gesamte Werk betrachte muss ich schlussendlich zugeben, dass es mir gut gefallen hat. Anfangs war ich mir dessen noch nicht wirklich sicher, weil der Aufbau und die meist oberflächlichen Charaktere mich nicht an diese Geschichte fesseln konnten.
Doch umso weiter dieses Abenteuer voran schritt, desto spürbarer wurde die immer sicher werdende Schreibweise und Umsetzung vom Autor. Auch die Protagonisten bekamen im Verlauf mehr Tiefe, sodass ich am Ende den Ein oder Anderen richtig ins Herz geschlossen habe und auch mit dem Inhalt verschmolzen bin. Das große Manko an diesem Buch ist wohl die Seitenzahl, die mit 288 dieser recht umfangreichen Geschichte einfach nicht gerecht werden konnte. Ein paar Seiten mehr für Beschreibungen, Gefühle und Erklärungen hätten dieser fantastischen, teilweise spannenden und düsteren Story den letzten Schliff gegeben, denn das Potenzial ist eindeutig vorhanden. Trotzdem konnte mich Tom Becker mit diesem Erstlingswerk überraschen und begeistern und ich freue mich auf den zweiten Band dieser Trilogie. Denn mit "Darkside" wurde eine ideenreiche und neue Welt geschaffen, die süchtig macht.

Bewertung:

Inhalt: 4 von 5
Gestaltung: 4 von 5
Charaktere: 3 von 5
Schreibstil: 4 von 5
Aufbau: 3 von 5

Gesamturteil:
Knappe 4 von 5


http://katiesfanstasticdystopia.blogspot.de





Über den Autor:
Tom Becker träumte davon, Schriftsteller zu werden, seitdem er einen Stift halten konnte. Er studierte Geschichte in Oxford, wo er ganze Tage in der berühmten Bibliothek zubrachte. In seiner Freizeit verschlang er jeden Fantasy- Roman, dessen er habhaft werden konnte. Im Jahr 2007 legte der 25-Jährige dann seinen ersten Roman vor, mit dem er eine ganz eigene Welt erschaffen hat: DARKSIDE.




Quellangaben: 
www.amazon.de

Kommentare:

  1. Hi! Tolle Rezi, das hört sich richtig interessant an :)
    Irgendwie häufen sich Bücher von London mit Zutritt zu einer "anderen Welt"

    GLG, Alex

    AntwortenLöschen
  2. Huhu =)
    Das Buch ist ja schon vor einigen Jahren erschienen und ich bin zufällig darauf gestoßen. :) Auch die zwei Folgebände sind bereits erschienen und da fällt mir doch glatt auf, dass ich vergessen habe alle Bücher aufzulisten. :-/ Werde mir demnächst Band 2 zur Hand nehmen und hoffe, dass der Autor es geschafft hat seine Entwicklung bezüglich der Umsetzung bei zu behalten.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    ich wollte dich nur fragen, ob du vielleicht lust hast an meinen Gewinnspiel teilzunehnmen?
    http://bountysbuecherwelt.blogspot.de/2013/10/gewinnspiel-mit-tollen-preisen-thalia.html

    Es gibt ein TB deiner Wahl im Wert von 10,00, einen Thalia Gutschein in Höhe von 5,00 € oder ein Schmucklesezeichen zu gewinnen. Außerdem verlose ich unter allen die den Banner teilen einen individuell gestalteten Header für den Blog :)

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe das Buch auch schon und mir ist gar nicht aufgefallen, dass es im Dunkeln leuchtet, da es meinem Bücherregal steht. :)
    Dann freue ich mich jetzt umso mehr darauf! Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dann achte mal darauf. Ein richtig toller Effekt :)
      Dankeschön für das Lob! ♥

      Löschen
  5. Ich finde es richtig gut, dass du auch Bücher rezensierst, von denen man ansonsten wenig hört! :-)

    AntwortenLöschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |