23 August 2013

Rezension zu "Throne of Glass" von Sarah J. Maas

Ein fantastischer Genremix der sich absolut sehen lassen kann!
Format: Hardcover
Autorin: Sarah J. Maas
Erscheinungsdatum: 01. September 2013
Altersempfehlung: 14-17 Jahre
Seitenanzahl: 500
Verlag: http://www.dtv.de/

Gestaltung:
Ein superschönes Cover, perfekt passend zur Hauptprotagonistin Celaena. Die blauen Farbtöne, auf dem Schutzumschlag, sind weich und ineinanderfließend und die goldene Schriftfarbe macht diesen Band edel. Das Buch, an sich, ist schlicht in weiß gehalten, aber auch hier kommen auf dem Buchrücken die eingestanzten goldenen Schriftzüge schön zur Geltung.

Worum gehts?:
Celaena ist 18, schön, gewissenlos und eine weltbekannte Assassinin(Auftragsmörderin). Doch nun schuftet sie Tag für Tag in einem Salzbergwerk. Verurteilt vom grausamen König des Königreichs Adarlan, der ihre Familie und die alte Heimat erobert, zerstört und jegliche Magie verbannt hat. Dort wartet sie auf ihr Todesurteil. Als Celaena vor den Kronprinzen, Dorian Havilliard, geführt wird, denkt sie ihr Schicksal sei besiegelt, aber es kommt anders, als sie denkt.
Er unterbreitet ihr ein verlockendes Angebot, dass sie unmöglich ablehnen kann!
Sie soll sein Champion(Anwärter) werden.
23 Gegner hat sie in einem Turnier zu schlagen, um die rechte Hand des Königs zu werden und nach 4 Jahren endlich frei zu sein. Celaena weiß, dass sie für diesen Job morden muss, aber seit ihrem achten Lebensjahr hat sie nichts anderes gelernt.
Mit Captain Chaol, der Leibwache des Prinzen, beginnt die Reise in die Hauptstadt von Adarlan, Rifthold, um das Training für die Wettkämpfe zu beginnen. Dort erwartet sie ein prächtiges Schloss mit gläserenen Türmen, von dem eine unheilvolle Aura ausgeht.
Auf Anweisung Dorians nimmt sie eine neue Identität an, damit Niemand weiß wer sie wirklich ist und sie vorurteilslos an den Turnieren teilnehmen kann.
Doch diese Maßnahme unterstützt nur, dass Celaena immer mehr daran zweifelt, ob sie wirklich so gut ist wie sie bisher glaubte und diese große Prüfung auch gewinnen kann, denn die Konkurrenz ist mächtig.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommen sich Chaol und Celaena immer näher, aber auch der Kronprinz lässt ihre Gefühle aufflammen. Sie ahnt nicht, dass die hinterlistige Lady Kaltain Alles dafür tun würde, um Prinz Dorians Herz zu erobern und ihre Nebenbuhler auszuschalten ...
Eines Tages trifft Celaena im Schloß auf Nehemia, Prinzessin der Eyllwe, deren Heimatland auch zu den Eroberungen Adarlans gehört. Geschickt von ihrem Vater soll sie die Sitten und Sprache des neuen Reiches lernen. Aber ist das wirklich der wahre Grund ihres Aufenthalts?
Celaena und sie finden sofort einen Draht zueinander und trotz dem Verrat, der zu ihrer Verurteilung und ständigem Misstrauen anderen Menschen gegenüber geführt hat,  geht Celaena mit Nehemia eine freundschaftliche Verbindung ein...
Alles entwickelt sich zum Guten, bis unheimliche und magische Dinge im Schloß geschehen, der erste Champion bestialisch ermordet wird, seltsame Runen ihren Weg kreuzen und sie eine Geheimtür findet, die sie an einen mystischen Ort bringt wo die Toten zu ihr flüstern...
Celaena macht sich auf die Suche nach den Ursachen der Geschehnisse, aber birgt nicht auch sie, ein längst in Vergessenheit geratenes, Geheimnis?

Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn sie könnte schon bald die Nächste auf der Todesliste sein...

Charaktere:
Celaena ist anfangs tough, gewissenlos, eingebildet, trotzig, zäh, provokant und schafft es ihre Ängste gekonnt zu verdrängen. Außerdem basiert ihr gesamtes Handeln nur auf Plänen zur Flucht, egal wo sie ist, was sie tut und dafür tun muss.
Später wird sie unsicher und bekommt Selbstzweifel, schafft es nicht mehr ihre Ängste zu verdrängen. Ihre Zuneigung zu Chaol und Dorian bringt sie durcheinander. Sie ist schnell reizbar und ungeduldig, legt aber auch ihr Misstrauen ab und öffnet sich Anderen.
Chaol,  Dorians Captain und in inniger Freundschaft mit ihm verbunden, ist zu Beginn sehr selbstsicher und hat viele harte Züge, zeigt sich reserviert, steif und abweisend gegenüber Celaena. Als er seine Zuneigung zu ihr entdeckt, verliert er an Disziplin, versteht sich selbst nicht mehr, entwickelt sogar einen sympathischen trockenen Humor und taut immer mehr auf. Leider hat er sich fest vorgenommen ihr nicht über den Weg zu trauen. Dorian wirkt auf den ersten Blick hochnäsig, locker und sehr charmant. Nach näherer Betrachtung wird aber schnell erkennbar, dass er viel tiefgründiger ist. Er hasst die Machenschaften seines Vaters und die Oberflächlichkeit des Hofstaates, liebt die Natürlichkeit und fühlt sich auch deshalb von Beginn an zu Celaena magisch hingezogen. Natürlich buhlt er um ihre Zuneigung und gibt auch nicht auf, als sie sich unnahbar zeigt. Aber als sie seine Annäherungen erwidert, wird er zu einem unsicheren, unbeholfenen Trottel, den man einfach nur ins Herz schließen kann.
Die Hauptprotagonisten wurden absolut toll beschrieben und man kann sich jede Handlung von ihnen bildlich vorstellen. Dorian und Chaol könnten unterschiedlicher nicht sein und bilden ein perfektes Zusammenspiel der Gegensätze.
Auch die Nebencharaktere, wie Celaenas Zofe Phillippa/ Cain, der arrogante Topfavorit der Champions/ Prinzessin Nehemia/ der liebenswerte Champion Nox/ Lady Kaltain und einige mehr wurden detailgenau ausgearbeitet, obwohl sie teilweise nur kurze Gastspiele in dieser umfangreichen Geschichte einnehmen

Schreibstil/Aufbau:
Die Schreibweise von Sarah J. Maas erinnert an viele andere Bücher aus dem Jugendfantasy Genre. Kurz gehaltene Sätze mit verständlicher Wortwahl und nicht zu ausschweifenden Umschreibungen verleihen dieser Geschichte ein leichtes und kurzweiliges Lesegefühl.
Am Anfang nett und unterhaltsam, baut dieser Roman nach und nach immer mehr Spannung auf. Viele Fragen und Rätsel offenbaren sich und fesseln den Leser von einer Seite zur Nächsten mehr und mehr an dieses Buch. Amüsante Wortgefechte zwischen den Hauptcharakteren(Chaol<->Celaena-Dorian<->Celaena) peppen, außerdem, den düsteren Genremix immer wieder auf und verpassen ihm eine geballte Ladung Humor.
Die aufkeimenden Beziehungen nehmen einen großen Teil der Geschichte ein, aber entwickeln sich realistisch und zielorientiert.

Fazit:
Sarah J. Maas hat einen genialen Mix aus Fantasy, Mysticthriller, Märchen und Komödie erschaffen, der mich in eine andere Welt entführt und mitfiebern lassen hat. An einigen Stellen war die Story vorhersehbar, aber durch ihre wortgewandten und einfallsreichen Erzählweise wurde es trotzdem nie langweilig. Die Figuren haben mich, mit ihren gegensätzlichen Charakterzügen, umso mehr überzeugt und neugierig auf  "mehr" gemacht.
Nach den ersten, gelesenen, Seiten konnte mich dieser erste Band um die Assassinin Celaena Sardothien noch nicht rundum überzeugen. Mit fortschreiten der Geschichte wurde meine Begeisterung dafür immer größer, bis zum krönenden Abschluss!
Von mir bekommt dieser erste Band eine klare Leseempfehlung und ich warte voller Vorfreude auf die Fortsetzung!

Bewertung:
Inhalt: 5/5
Gestaltung: 4/5
Charaktere: 5/5
Schreibstil: 4,5/5
Aufbau: 4/5

Gesamturteil: 4,5 von 5

Band 2 "Crown of Midnight" ist im Original seit dem 15. August 2013 erhältlich.
Ein ganz herzliches Dankeschön geht an den Dtv Verlag bei dem ich dieses Leseexemplar gewonnen habe!

Kommentare:

  1. Hey du, erst einmal herzlichen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast alles so ordentlich aufzuschreiben! Echt super schön! Habe das Buch auch gelesen und war trotz der relativ simpelen Handlung sehr begeistert und der Schreibstyl hat mich in den ersten paar Sätzen gleich in seinen Bann gezogen.
    Lg und danke

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ein wundervolles Buch. Es nimmt einen in Celaenas Welt mit und durch die besondere Erzählweise, blickt man in jede Figur hinein. Ich war zwar anfangs skeptisch, wegen des doch wenig ansprechenden Covers, aber es ist kein Fehler wenn man dieses Buch liest! Es besitzt etwas magisches...

    AntwortenLöschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |