13 Mai 2014

[Rezension] Obsidian-Schattendunkel~Jennifer L. Armentrout

Erschienen 25. April 2014
Paranormal, Jugendbuch
von Jennifer L. Armentrout
übersetzt von Anja Malich
Einband 
Gebunden mit Schutzumschlag
Größe 15,00 x 22,00 cm
Seiten 400
Alter ab 14 Jahren
ISBN 978-3-551-58331-4
D: 18,90 € inkl. MwSt.
A:19,50 €
CH:27,50 sFr
Verlag:





Kurzbeschreibung
 
Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten ... Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.



Meine Meinung

Drei Jahre ist es her, dass Katy´s Vater gestorben ist und seitdem ist das Leben nicht mehr wie es einmal war. Aus diesem Grund beschließt ihre "workaholic" Mutter vom sonnigen Florida in ein abgeschiedenes Fleckchen in West Virginia umzuziehen,  um einen Neuanfang zu starten.

Schon kurz nach dem Umzug erfährt Katy, dass im Haus nebenan zwei Teenager im gleichen Alter wohnen und ihre Mutter nutzt diesen glücklichen Zufall, indem sie ihre Tochter drängt mit ihnen Kontakt zu knüpfen.
Widerwillig und dennoch hoffnungsvoll klopft sie an die Tür der Nachbarn und trifft auf den traumhaftesten und gleichzeitig miesesten Typen ihres Lebens, der nur Verachtung für sie übrig hat. Daemon Black.

Wäre da nicht seine völlig andersartige Schwester Dee, würde Katy keinen Fuß mehr in seine Nähe setzen. Es entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden Mädchen, während der undurchschaubare Bruder alles daran setzt Katy zu vergraulen.

Verwirrt, ratlos, aber auch eigenwillig und schlagfertig geht Katy auf Konfrontationskurs, denn von einem eingebildeten Schönling lässt sie sich nichts kaputt machen!
Umso öfter sie aufeinanderprallen, desto mehr seltsame Dinge geschehen und es wird klar, dass sich hinter Daemon´s  Fassade mehr verbirgt, als nur ein oberflächlicher Mistkerl...

>>Was wir taten, war Wahnsinn, aber es war wahr. << S. 95

Kapitel 1 gelesen: Wow, was für eine lebensnahe, schlagfertige und sympathische Hauptfigur. Kapitel 2: Gefällt mir! Kapitel 3: Absolute Suchtgefahr!
Das beschreibt ungefähr die Momente, als ich das Buch aufschlug, bis zu dem Zeitpunkt, nachdem ich es am Liebsten gar nicht mehr zur Seite gelegt hätte.

Die Gestaltung verinnerlicht dabei sehr gelungen das Hauptattribut von Daemon und Seinesgleichen. Das matt schimmernde Cover drückt genau das aus, was man als Leser lange versucht in Erfahrung zu bringen.
Und es ward Licht im Schattendunkel...

Dieses Buch beginnt eher ruhig und gemächlich und gewährt dem Leser zunächst die Charaktere und das Umfeld genauer kennenzulernen. Die spritzigen und amüsanten Auseinandersetzungen zwischen Katy und Daemon bringen dabei schon früh die Atmosphäre zum Brodeln.

Vor Allem Katy hat es mir sehr leicht gemacht mich mit ihr zu identifizieren, denn sie verkörpert eine starke Persönlichkeit, die gleichzeitig nachvollziehbare Sorgen, Zweifel und Ängste mit sich herum schleppt, welche wohl jeder Mensch schon einmal hatte und sei es nur im übertragenen Sinn.

Daemon verkörpert zunächst den typischen, von sich überzeugten "Bad Boy", der einen enormen Beschützerinstinkt hat, aber schnell durchblicken lässt, dass viel mehr hinter dieser Fassade steckt. Seine Zwillingsschwester Dee hingegen ist der Gegenpol zu ihm. Quirlig, aufgeschlossen und liebenswert harmoniert sie direkt mit Katy und ist ein ausgleichender Part in der Geschichte.

Diese Kombination ausdrucksstarker und liebevoll dargestellter Charaktere zeichnet diesen Auftakt aus und fokussiert besonders auf die entstehende Hassliebe zwischen Daemon und Katy, während sich durch die seltsamen Begebenheiten, die Geschwister betreffend, schon früh ein mysteriöser Hauch einschleicht.

Mal abgesehen von den Spannungen zwischen den Beiden muss man sich als Leser etwas gedulden, bis auch die Handlung voranschreitet und Katy hinter die Geheimnisse der Black Geschwister kommt, die die Erwartungen mit einer interessanten und für mich glaubhaften Idee von Licht- und Schattenwesen erfüllen.
Ab diesem Zeitpunkt häufen sich die rasanten und brenzligen Szenen und das Gefühlschaos erreicht eine neue Ebene, ohne jemals kitschig oder überzogen zu wirken.

Die Erzählweise ist sehr jugendlich und umgangssprachlich aus Katy´s Sicht geschrieben. Absolut passend und hinreißend lebensnah verfolgt man ihre Gedankengänge und kommt nicht drum herum Daemon zeitweise auf den Mond schießen zu wollen, während man gleichzeitig von seinen flotten Sprüchen nicht genug bekommen kann und die knisternde Atmosphäre sich immer weiter überträgt und steigert.

Zum Ende hin gelingt der Autorin ein spannender Showdown, der die Hauptprotagonistin in einem anderen Licht erscheinen lässt, Fragen aufwirft und dadurch unheimlich neugierig auf die Fortsetzung macht, auch wenn mir die Gegenspieler von Daemon und Co. zu wenig beleuchtet wurden und sehr einfältig erscheinen.


>>Eigentlich wollte ich ihn nicht berühren, aber wenn man so etwas erlebte, sich direkt neben jemanden befand...ja, neben jemanden, der so gar nicht von dieser Welt war, schien es unmöglich, es nicht zu tun. << S. 194


Fazit:

Pro:  einnehmende Figuren, gelungene Wortgefechte, unheimliche Atmosphäre, knisternde Spannung, mitreißende Handlung, bildliche Erzählweise, vielversprechendes Ende
Kontra:  Idee nicht neu, aber erfrischend umgesetzt

"Obsidian~Schattendunkel" von Jennifer L. Armentrout zeichnet sich durch einprägsame Figuren, spritzige Dialoge, einer erfrischenden Umsetzung und guten Portion Übernatürlichem aus.
Selten habe ich Figuren so sehr ins Herz geschlossen, wie Daemon, Katy und Co., die mich für gewisse Stunden vollkommen in ihre Welt hinein gezogen haben.
Nicht unbedingt neu und doch einfach anders, warte ich sehnsüchtig auf die Fortsetzung zu diesem gelungenen Auftakt!♥


Bewertung:
Idee: 4/5
Charakterdarstellung: 5/5
Schreibstil: 5/5
Umsetzung: 5/5


Gesamtbewertung
Pageturner
5 von 5





©Katies fantastisch dystopische Bücherwelt

Ich bedanke mich ganz herzlich bei 
Facebookund 
für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Die Reihe:


Original-Ausgaben:




Quelle

Kommentare:

  1. Oh, es hat dir gefallen :D Ich fands auch richtig klasse, die Dialoge und überhaupt die ganze Stimmung zwischen den beiden, da kann man gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Idee dahinter fand ich auch sehr gut und es dauert wieder viel zu lange, bis die Fortsetzung kommt! ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und dabei empfand ich es eigentlich als ein Buch, dass man getrost auf später verlegen kann und inzwischen muss ich sagen, dass es sehr schade gewesen wäre! =) Ich bin ernsthaft am Überlegen ob die englischen Bände bei mir einziehen! =D

      Löschen
  2. Oh, das hört sich ja richtig gut an, Du machst mich immer neugieriger auf das Buch! Muss ich es wohl etwas höher auf meine Wunschliste setzen;)

    LG und einen schönen Tag,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss sagen, das klang jetzt ein bisschen nach Twilight, oder kam mir das nur so vor?
    Ich hatte das Buch auch schon im Auge aber ich bin kein Twilight-Fan :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich ähnlich an, ja, das Muster gibts ja auch öfters, aber es ist so überraschend und mit spritzigen Dialogen umgesetzt, dass es auch mich begeistert hat. Nicht anspruchsvoll, aber absoluter Unterhaltungswert. Ich kanns auf jeden Fall empfehlen ;)

      Löschen
    2. Ok super, dann kommt es gleich auf meine Wunschliste, wie so viele andere Bücher auch :D

      Löschen
  4. Ich glaube, nach einer weiteren wundervollen Rezension komme ich einfach nicht mehr drum rum dieses Buch zu lesen :) Ich hadere schon eine ganze Zeit mit mir... aber da du nun auch wieder so begeistert bist, werde ich meine Entscheidungen nochmals überdenken.

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Rezension! Das Buch wird zurzeit ja richtig in Deutschland gehypert (sagt man das so? :D ) ! Es kommt mir gerade so vor, als ob ich die Einzige wäre, die das Buch noch nicht gelesen hat. Ich setze das Buch, vor allem nach dieser Rezension, dann mal auf meine Wunschliste :) .

    LG Lillie
    http://bookraptured.wordpress.com

    Ps: Dein Blog ist voll schön! Ich bin direkt mal als Leserin über Bloglovin geblieben :)

    AntwortenLöschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |