21 März 2014

[Rezension] ~Roter Mond~ Benjamin Percy

Erscheinungstermin: 24. März 2014
BENJAMIN PERCY            Roter Mond
Roman
Originaltitel: Red Moon
Originalverlag: Grand Central, New York 2013
Aus dem Amerikanischen von Michael Pfingstl DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 640 Seiten,13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3123-2
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,50* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Penhaligon
Random House
HIER BESTELLEN!
Zum Inhalt:
Sie leben unter uns. Sie verwandeln sich. Sie kämpfen gegen ihre Unterdrücker – uns!

Wir befinden uns im gegenwärtigen Amerika, Flug Nr. 373 nach Portland/Oregon.

Patrick sitzt in dieser Maschine. Mit ihm mehrere hundert weitere Menschen.
Was er als erstes von den Unruhen weiter hinten im Flugzeug mitbekommt, ist ein kehliges Knurren. Er ahnt wovon es kommt, denn Patrick kennt die vielen Erzählungen über Lykaner, aber gesehen hat er noch keinen dieser Menschen in Wolfsgestalt.
Das Gesetz verbietet es ihnen, sich in der Öffentlichkeit zu wandeln.
Und noch vieles mehr.

Am Ende dieses Fluges wird er als Einziger überlebender Passagier diese Maschine verlassen und nicht nur sein Leben eine drastische Wendung nehmen.

Dieser Anschlag ist erst der Anfang eines grausamen Kampfes, um ein Leben in Freiheit und gegen die Unterdrückung der Lykaner!

Kontrolliert und angepasst unterscheiden Diese sich kaum merklich von der restlichen Bevölkerung. Trotzdem werden sie schon seit Anbeginn ihrer Zeit als nicht gleichwertig angesehen, müssen Medikamente einnehmen, die sie ruhig stellen, regelmäßige Bluttests über sich ergehen lassen, haben nur eine eingeschränkte Berufswahl und neben den üblich gültigen Gesetzen viele weitere Regeln zu befolgen.
Und schon seit vielen Jahren versuchen sie als das anerkannt zu werden was sie sind: Menschen.
Erfolglos.

Auch Claire Forrester ist eine von ihnen. Sie konnte es sich nicht aussuchen, ist nicht gerade stolz darauf und hat nie etwas verbrochen. Trotzdem befindet sie sich nun auf der Flucht vor der Regierung, die, nach den Anschlägen auf drei Passagierflugzeuge, ihr Heim gestürmt und ihre Eltern ermordet hat.
Der einzige Hinweis ist ein verschlüsselter Brief ihres Vaters und es wird sich herausstellen, dass ihre Eltern ein dunkles Geheimnis vor ihr verborgen haben.

Unterdessen bekommt der Lebemann und Präsidentschaftskandidat Chase Williams durch die Terroranschläge genau das in die Hände gespielt, auf das er schon lange wartet. Einen Grund dafür ihn zu wählen, die Lykaner zu vernichten und ihnen das Einzige zu nehmen was sie ausmacht: Sie selbst.
Doch er rechnet nicht damit, dass die Terrororganisation ihn schon lange im Visier hat und am Ende kämpft er sogar gegen sein eigenes ich.

Eine überzeugende Parabel auf die Welt, in der wir leben.

"Ein wahrer Seitenkiller bis zum überwältigenden Schluss."
Tele & TV Star (CH) (05.03.2014)

Meine Meinung
Es gibt Romane, die liest und vergisst man und dann gibt es Geschichten wie 'Roter Mond', die immer im Gedächtnis bleiben werden...!
So erging es mir mit diesem Werk, nachdem ich die 640 Seiten in kürzester Zeit durchgelesen hatte.

Das Buch beginnt mit einem mysteriösen Fremden, der den Leser eine ganze Zeit lang im Dunkeln tappen lässt, aber sein ganzes Handeln wird detailreich und präzise dargestellt. Vom Check in, bis zu dem Moment als er seinen Sitzplatz bei Flug Nr. 373 einnimmt. 

Die weiteren Szenen schildert der Autor aus Sicht der Hauptfigur Patrick, die mit einem Blutbad und Cliffhanger enden, um dann im nächsten Kapitel zu Hauptfigur Nr. 2 "Claire" und ihrem Schicksal zu wechseln.

Und genau so hat Benjamin Percy einen, von Kapitel zu Kapitel, nervenzerrenden Pageturner kreiert, den man nicht mehr zur Seite legen will. Immer weiter und Stück für Stück wurde ich in eine fiktive Welt hineingesogen, die erschreckend viele Parallelen zur Realität aufweist und nur häppchenweise immer mehr vom großen Ganzen Preis gibt.

Die Handlungen werden von allen Seiten beleuchtet, denn hier gibt es keine Bösen, sondern nur von Idealismus geleitete Menschen, die für das einstehen an das sie glauben. Und dazwischen die ahnungslosen Opfer und die Menschen, die einfach nur ein Leben in Frieden leben wollen, egal wie.

Diese Geschichte dreht sich also nicht nur um die drei Hauptfiguren, sondern führt den Leser immer wieder zu Nebencharakteren, die eine größere und mal nur kurzfristige Rolle in diesem Szenario spielen und die Fäden geschickt zusammen führen. Was sie außerdem Alle miteinander verbindet ist die ausdrucksstarke Darstellung, die ein Zuordnen immer leicht macht und jeder Figur seine persönliche Note verleiht.

Das der Autor dabei noch jede Menge bedeutungsschwangere, glaubhafte und nachvollziehbare Verbindungen zwischen den einzelnen Charakteren schafft und eine Liebesbeziehung(Claire/Patrick) aufbaut, die in keine Schublade passt, macht dieses in drei große Abschnitte und viele kurze Kapitel aufgeteilte Buch perfekt!

Mit den kurzen, direkten und immer auf den Punkt gebrachten Formulierungen ist der Schreibstil zwar vielleicht nicht für Jedermann genießbar, aber ich fand ihn, nach kurzer Eingewöhnung, bestens  für eine Welt voller Grausamkeiten gewählt.

Für schwache Gemüter ist dieser Roman nämlich nicht geeignet, obwohl Benjamin Percy schon sehr darauf achtet dem Leser noch eine gewisse Distanz ,in Bezug auf die brutalsten Szenen, zu gewähren. Trotzdem ist die Handlung stellenweise kaum noch an seelischer, sowie körperlicher Grausamkeit zu überbieten.

So leidet, kämpft und hofft man als Leser auf irgendeinen Durchbruch, der am Ende so gut wie Alles beantwortet und, nach etlichen Wendungen, ein grausames Finale einleitet, dass keine und doch so viele Fragen offen lässt.


Fazit:
Pro:  Prägnante Charaktere, raffiniertes Gefüge einzelner Handlungsstränge, vielseitige Sicht der Dinge, von der ersten bis zur letzten Seite spannend und fesselnd, perfekt durchdachte Story, problemlos nachvollziehbarer Verlauf
Kontra: Schreibstil trifft eventuell nicht jeden Geschmack (Staccato-mäßig)

"Roter Mond" von Benjamin Percy ist ein grandioser Pageturner, aufgebaut wie ein großes Puzzle, in dem die Teile Stück für Stück und sehr geschickt zusammen gefügt werden.
Hier hat Alles eine Bedeutung und am Ende, sowie auch jetzt noch, blieben meine Gedanken an dieser Geschichte haften.
Für mich das beste Buch seit Langem, welches von mir eine klare Lese Empfehlung bekommt!

Bewertung:
Idee: 5/5
Charakterdarstellung: 5/5
Schreibstil: 5/5
Aufbau/Umsetzung: 5/5

Gesamtbewertung
*Highlight*
5 von 5




      
©Katies fantastisch dystopische Bücherwelt

Benjamin Percy
© Jennifer May
Über den Autor:Benjamin Percy
Benjamin Percy wuchs auf im tiefsten Oregon. Vor seinem Romandebüt „Wölfe der Nacht“ schrieb er zwei hochgelobte Erzählbände. Er lehrt Creative Writing an der Iowa State University.
www.benjaminpercy.com

Ein herzliches Dankeschön für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars geht an den Verlag:


Kommentare:

  1. Huhu Katie!
    Schöne Rezi:) Ich habe das Buch gestern angefangen und bin aber erst auf Seite 65. Doch bis jetzt finde ich es auch genial, bin seeeehr gespannt, wie es weitergeht!

    LG und schönes Wochenende,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Es ist bis zum Abschluss einfach nur gigantisch! =) Ich habe teilweise echt viele Dinge schleifen lassen, nur um Weiterlesen zu können. ;-) Nach der letzten Seite war ich richtig traurig, dass es zu Ende war. Trotzdem finde ich es grandios abgeschlossen.
    Wünsche Dir noch ganz viel Spaß damit und wenn Du es jetzt schon richtig gut findest, wird sich das auch bestimmt nicht mehr ändern, sondern eher noch steigern! =D

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!
    Das klingt ja wirklich toll, muss ich mir merken:)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie sehe ich das ganz anders. Ich mag den Schreibstil sehr, komme mit der Story aber weniger zurecht. Buch 1 hat mich gefesselt, Buch 2 und 3 fand ich dagegen eher langweilig. Das ganze hin und her gespringe in der Zeit und die übersprungenen Monate finde ich auch nicht gerade fördernd. Persönlich konnte ich mich nur mit den Storys rund um Claire und Patrick anfreunden. Chase mag ich z.B. garnicht und auch Neal nicht unbedingt.

    Ich finde die Verbindung der Charaktere sehr gut, ich finde die Erklärung, warum es Lykaner gibt glaubhaft und passend. Das sind ebenfalls große Pluspunkte. Nur irgendwie hätte es mir in einer Trilogie glaube ich besser gefallen. Nach Buch 1 wollte ich unbedingt wissen wie es weiter geht, aber Buch 2 war dann einfach irgendwie..... langweilig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es von Vorne bis hinten einfach nur fesselnd, aber das mit der Trilogie stimmt! Da habe ich mir auch schon Gedanken drüber gemacht! ;-)
      Chase ist wirklich gewöhnungsbedürftig und auch ein Volltrottel und trotzdem bzw. gerade deshalb fand ich diesen Charakter interessant, allerdings muss ich Dir wirklich Recht geben, dass Claire und Patrick´s Story auch für mich die Beste war.
      Geschmäcker sind ja, zum Glück, verschieden und das ist auch gut so. =)

      Löschen
  5. Wirklich tolle Rezi! Dann kann ich mich ja auf ein ausgiebiges Lesewochenende freuen, ich hab nämlich grade mit dem Buch angefangen ;)

    Liebste Grüße
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Katie ^^

    ich lese das Buch ja auch gerade und kann dir bisher nur zustimmen, ich mag das Buch auch sehr. Aber es ist eindeutig ein Buch für Erwachsene, damit hatte ich erst gar nicht gerechnet ^^ Chase ist in meinen Augen so der durchschnitt von Mensch, wenn er kann hilft er, wenn nicht halt nicht ^^ Und Claire und Patrick, ich meine hey, klar sind das die sicher am meist geliebtesten Charaktere ^^
    Ganz liebe Grüße
    danke für die schöne Rezi
    Romi :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe das Buch auch noch auf meinem SuB und freue mich nach der tollen Rezension noch mehr darauf es bald anzufangen. Lg Petra

    AntwortenLöschen
  8. Hi!
    Schöne Rezension. Ich habe das Buch auch schon, aber die 600 (!) Seiten schrecken minimal ab ;) Dennoch freue ich mich darauf, denn es hört sich wirklich spannend an und deine Rezi motiviert mich auch noch zusätzlich :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen


Schön, dass du ein paar Worte hier lassen möchtest.♥ Ich beantworte deinen Kommi gerne hier oder auf deiner Seite.

Katies fantastische Bücherwelt © Copyright 2010 | Design By Gothic Darkness |